Meine Reisetipps für Malta

Meine Reisetipps für Malta

Hallo ihr Lieben,

heute kommt nun nach langer Zeit mal wieder ein Blogpost von mir online. Ihr hattet euch nämlich gewünscht, euch meine Top 10 Lieblingsorte auf Malta zu verraten, daher wollte ich dies nicht nur auf Instagram mit euch teilen, sondern auch hier:

1. Comino – Blue Lagoon:

Mein absoluter Lieblingsort auf Malta ist die Blaue Lagune, auch Comino genannt. Sie befindet sich zwischen der Hauptinsel Malta und Gozo. Hier findet ihr Farben wie auf den Malediven vor. Man kann die Blaue Lagune mit einem Privatboot oder mit einem Anbieterboot erreichen. Wir haben beides schon gemacht und beides ist zu empfehlen. Das Privatboot hat allerdings den Vorteil, dass ihr das ganze Boot für euch alleine habt. Ihr könnt ein Segelboot ab ca. 450€ inklusive Skipper mieten. Wenn man sich die Summe mit mehreren Personen teilt, lohnt es sich auf jeden Fall! Die kostengünstigere Variante ist, es über einen Anbieter zu buchen. Nicht zu empfehlen ist meiner Meinung nach “Captain Morgan”, weil dort zu viele Menschen versammelt sind. Unser Lieblingsanbieter ist Hornblower Cruises, da das Boot nicht ganz so riesig ist und eine Wasserrutsche hat, mit der man direkt ins Meer rutschen kann 😀 Wir haben damals unter 20€ pro Person bezahlt. Das Boot hat sogar Essen, mehrere Toiletten etc. Es geht bereits morgens los und ihr könnt den ganzen Tag in der Blauen Lagune verbringen, schwimmen gehen, euch einen Jetski ausleihen etc. Die Blaue Lagune ist meiner Meinung nach der Nummer 1 Ort, den ihr bei einem Maltaurlaub unbedingt gesehen haben müsst!

2. Spinola Bay:

Spinola Bay in St. Julian’s ist auch einer meiner absoluten Lieblingsorte auf Malta. Nicht umsonst wohnen Iqbal und ich dort schon seit 3 Jahren. Wir lieben diese süße Bucht mit den kleinen Fischerbooten und der wunderschönen abendlichen Atmosphäre. Die beste Pizza gibt es bei Café Cuba, bei der ihr eine traumhaft schöne Aussicht genießen könnt. Allerdings wird Pizza dort erst ab 18 Uhr serviert, daher solltet ihr am besten fürs Abendessen ins Café Cuba gehen. Viele Menschen laufen bei Spinola Bay herum und genießen die Aussicht von einer der bunten Bänke aus. Ein sehr gutes Hotel in der Spinola Bay ist übrigens das Hotel Juliani, was ich sehr empfehlen kann! Sie haben eine Dachterrasse inklusive Pool und einer traumhaft schönen Aussicht auf unsere kleine Bucht 🙂

3. Balluta Bay:

In Fußnähe von Spinola Bay findet ihr Balluta Bay. Wir sind dort fast täglich. Hier gibt es ein öffentliches Schwimmbad und eine wunderschöne Kathedrale. Unterhalb der Kathedrale findet ihr einen schönen Sandstrand, wo ihr bei gutem Wetter karibische Farben vorfindet. Dieser Strand eignet sich sehr gut für Kinder, weil das Wasser recht flach und der Sand sehr fein ist. Es gibt nicht sehr viel Sandstrände auf Malta, daher ist das sehr praktisch. Allerdings wird hier durch die Strömung manchmal Seetang angeschwemmt, weshalb der Strand nicht immer so sauber ist.

Ein nettes gesundes Café in Balluta Bay ist das Café Crudo. Hier gibt es Acai Bowls, frisch gepresste Säfte (probiert mal den Apple Ginger Juice aus) und leckere Sandwiches. Ein anderes sehr gutes Restaurant bei Balluta Bay ist das Piccolo Padre. Hier findet ihr leckere Fischgerichte und italienische Spezialitäten auf der Karte. Ich bestelle hier immer die gegrillten Calamari, die einfach gigantisch schmecken. Ihr müsst ohnehin mal den Fisch in Malta ausprobieren, da dieser wirklich sehr frisch und lecker ist!

4. Sliema:

Wenn ihr von Balluta Bay noch etwas weiter an der Promenade entlang lauft, kommt ihr zu einem süßen Spielplatz. Das ist der Spielplatz, wo wir mit Mason fast jeden Tag spielen. Direkt darunter ist eine kleine Bucht, in der man auch super schwimmen gehen kann. Die Promenade von Sliema ist auch sehr, sehr schön und es gibt überall “Natural Pools”, also kleine Schwimmbecken, in denen sich das Wasser ansammelt. Es ist echt toll, darin zu schwimmen, allerdings sind dort Steine. In Sliema gibt es allerdings auch mehrere Beach Clubs (ich mag sehr gerne den Pearl Beach Club), wo man ganz ungestört schwimmen und essen kann. Es lohnt sich auf jeden Fall von St. Julian’s nach Sliema zu laufen. In Tas Sliema könnt ihr am besten einkaufen gehen. Hier gibt es Geschäfte wie Zara und Topshop. Allerdings kann ich euch gleich sagen, dass Malta keine Shopping-Metropole ist 😀 Aber zumindest ein paar kleine Lädchen gibt es hier. Außerdem hat man von der Promenade in Tas Sliema eine wunderschöne Aussicht auf Valletta.

5. Valletta:

Valletta ist die Haupstadt Maltas und eine sehr süße und historische Stadt. Hier findet ihr viele wunderschöne Gebäude, liebevolle Cafés, gute Restaurants, kleine Geschäfte etc. Es lohnt sich auf jeden Fall, hier einen Tag zu verbringen. Die beste Aussicht in Valletta hat man von Barakka Gardens aus. Iqbal und ich lieben libanesisches Essen, daher gehen wir in Valletta meistens zu Falafel Street direkt am Eingang von Valletta. Das ist kein sehr edles Restaurant, sondern ein kleines Fast Food Restaurant, aber das Essen dort ist wirklich sehr gut!

6. Popeye Village:

Ein sehr schöner Ort für Kinder auf Malta ist das Popeye Village. Hier wurde vor vielen Jahren der Film Popeye gedreht und sie haben die Filmkulisse noch im Original belassen. Mittlerweile kann man hier Minigolf spielen und auf Schauspieler in Kostümen treffen. Der Eintritt kostet 15€ für Erwachsene und 12€ für Kinder (von 3-12 Jahren). Falls man dies nicht ausgeben möchte, dann lohnt sich bereits die Aussicht von oben auf das Popeye Village, denn diese ist auch total schön 🙂

7. Golden Bay Beach

Ein weiterer wunderschöner Sandstrand ist der in der Golden Bay. Diese erreicht ihr am besten mit dem Taxi oder Mietwagen. Vom Golden Bay Beach könnt ihr einen wunderschönen Sonnenuntergang beobachten, daher ist hier meistens auch sehr viel los. Wenn ihr diese Aussicht bereits beim Aufstehen genießen wollt, dann könnt ihr auch direkt vor Ort wohnen. Am Golden Bay Beach gibt es nämlich ein Hotel, das Radisson Blue Resort & Spa, Malta Golden Sands, welches auch sehr schön sein soll.

8. Mdina:

Wer gerne Städte mag, der sollte auch unbedingt einmal Mdina besuchen. Diese Stadt ist neben Valletta nämlich auch eine Sehenswürdigkeit! Hier wurde z.B. Game of Thrones gedreht und ein waschechter GOT Fan wird hier sicherlich einige Filmkulissen wiedererkennen 😉

9. Portomaso:

In der Nähe von St. Julian’s befindet sich ein kleiner, süßer Yachthafen namens Portomaso. Hier kann man etwas herumlaufen und die Restaurants besuchen. Unser Lieblingsrestaurant in Portomaso ist das thailändische Restaurant Blue Elephant. Das “Pad Thai” schmeckt dort abgöttisch, das Restaurant ist allerdings etwas teurer. Es gehört zum Hilton Malta Hotel, welches ich auch empfehlen kann. Allerdings ist das, glaube ich, eines der teuersten Hotels auf Malta, aber es hat ein ganz tolles Gym, einen riesigen Außenpool, eine tolle Lage und ein sehr gutes Essen.

10.Blue Grotto:

Die wohl schönste Aussicht auf Malta habt ihr oben von der Blue Grotto aus. Auch von unten lohnt es sich, sie zu erkunden, denn das Wassert dort ist türkisfarben und sehr klar 🙂

Hoteltipps für Malta:

Ich werde von euch auch ganz oft nach Hotelempfehlungen auf Malta gefragt. Meine zwei Lieblings-Hotels auf Malta sind das Hotel Juliani und das Hilton Malta Hotel, die beide von der Lage sehr gut gelegen sind. Wer gerne täglich viel Zeit am Strand verbringt, für den könnte sich auch das Radisson Blue Resort & Spa, Malta Golden Sands eignen.

Weitere Tipps für Malta:

Taxis sind sehr günstig auf Malta, daher lohnt es sich manchmal nicht, ein Auto zu mieten. Hier fährt man ja auch auf der linken Seite, was für uns Europäer sehr verwirrend sein kann. Wir benutzen immer eine App namens Bolt. Diese funktioniert ähnlich wie UBER und man kann darüber sehr günstige Taxis finden, ohne dass man Bargeld dabei haben muss.

Wusstet ihr eigentlich, dass viele Filme wie Troy, Gladiator und Game of Thrones teilweise auf Malta gedreht wurden? 😉 Das finde ich schon sehr cool!

Zusätzlich zu Valletta und Mdina lohnt es sich auch, Msida zu besuchen. Es ist eine sehr süße Hafenstadt mit einem ganz besonderen Flair!

Wer gerne Klippenspringen mag und das Meer liebt, der sollte unbedingt einmal im St. Peter’s Pool schwimmen gehen. Hier kann man auch sehr schöne Drohnenaufnahmen machen!

Wir wohnen auf der Hauptinsel von Malta. Die etwas kleinere Insel Gozo im Norden von Malta soll auch sehr schön sein.

Auf jeden Fall ist Malta eine Reise wert! Gerade von Deutschland aus findet man z.B. mit Air Malta oft recht günstige Flüge, daher hoffe ich, dass Malta bald wieder seine Grenzen für Besucher aufmacht 🙂

Habt ihr ansonsten noch weitere Fragen zu Malta? Schreibt sie gerne in die Kommentare 🙂

Xoxo

Eure Maddie

8 Kommentare
  • Sabin Dübendorfer
    Veröffentlicht um 13:14h, 26 Mai Antworten

    Liebe Madeleine
    Vielen Dank für die tollen Tipps. Ich habe jetzt gleich so Lust auf Malta bekommen und werde da definitiv bald hinreisen. Mich würde noch interessieren, wann im Jahr die beste Zeit ist.
    Liebe Grüsse Camilla😘

    • Madeleine
      Veröffentlicht um 14:01h, 27 Mai Antworten

      Das freut mich! Ich finde Malta am besten im Mai/Juni und im September… da sind nicht viele Touristen hier und es ist von den her Temperaturen perfekt 🙂

  • Dominique
    Veröffentlicht um 12:29h, 27 Mai Antworten

    Seit sehr langer Zeit folge ich schon deinen Beiträgen auf deinem Blog, sowie Instagram.
    Mein absolutes Lieblingsprofil!!

    Bitte weiter so! 😀

    Herzliche Grüße

    Dominique

    http://www.beautybydominique.com

    • Madeleine
      Veröffentlicht um 14:00h, 27 Mai Antworten

      Awww…danke du Süße! Das freut mich sehr <3

  • Reginka
    Veröffentlicht um 00:53h, 01 Juni Antworten

    Sehr toller Blogeintrag! ☺️ Wenn ich die Bilder sehe bekomme ich Herzrasen.. mein Freund lebt seit mittlerweile 3 Jahren auf Malta und somit ist diese wunderschöne Insel auch zu meiner zweiten Heimat geworden. Das aufregende an Malta ist, dass man jeden Tag schöne neue Plätze entdecken kann! Eine Reise dort hin lohnt sich allemal! 😊

    • Madeleine
      Veröffentlicht um 10:07h, 02 Juni Antworten

      Danke Liebes <3 Ach wie toll! Ohjaaa... auf jeden Fall 🙂

  • Anne
    Veröffentlicht um 06:09h, 18 Juni Antworten

    Hey 🙂
    Habe gelesen, dass man ab dem 1. Juli wieder nach Malta reisen darf. Kannst du vllt berichten ob dem dann auch so ist bzw. wie die Situation dann ist? Würden gerne im September kommen 🙂
    Liebe Grüße aus Köln

    • Madeleine
      Veröffentlicht um 13:09h, 19 Juni Antworten

      Das mache ich sehr gerne 🙂 Ich denke im September ist alles wieder ganz normal bei uns auf Malta. September ist übrigens der perfekte Reisemonat für Malta 🙂

Kommentar verfassen