Unser Aufenthalt im Moana Surfrider, Oahu, Hawaii

Unser Aufenthalt im Moana Surfrider, Oahu, Hawaii

Heute möchte ich euch eines meiner Lieblingshotels in Hawaii und das erste Hotel in Waikiki vorstellen: Das Moana Surfrider. Es ist nicht nur das erste Hotel in Waikiki, sondern auch eines oder vielleicht sogar das schönste Hotel auf Oahu! Es gehört zu der luxuriösen Hotelkette Westin.

Vom Design her schaut das Moana Surfrider einfach unfassbar schön und luxuriös aus 🙂 Mein Kleid findet ihr übrigens hier.

Bereits vor 1 1/2 Jahren durfte ich das Hotel zum ersten Mal besuchen und habe mich damals total in das Resort verliebt. Wobei das Verliebtsein sogar noch ein paar Jahre länger zurück liegt, als ich das Hotel beim Schlendern durch Waikiki vor circa 10 Jahren das erste Mal entdeckt habe. Von Außen fällt einem das Moana Surfrider nämlich sofort ins Auge, da das Design mit den vielen Säulen super edel und glamourös ausschaut. Damals konnte ich nur davon träumen, einmal in so einem wunderschönen Hotel unterzukommen und jetzt durfte ich dort sogar ein paar Tage verbringen 😀

Das Moana Surfrider könnte von der Lage gar nicht besser sein, da es direkt am Waikiki Beach gelegen ist. Somit hat man es nicht weit zu den unterschiedlichen Restaurants, Geschäften etc.

Zusätzlich zur direkten Strandlage hat das Hotel auch einen wunderschönen Pool. Da der Pool direkt am Waikiki Beach liegt, kann man so einfach zwischen Strand und Pool wechseln 🙂

Wobei mein Lieblingsort des Hotels das The Beach House/ Veranda ist. Dort bekommt ihr so leckere Speisen wie Acai Bowls, Kale Salat etc. und könnt dabei die direkte Aussicht auf das Meer genießen.

Wir hatten Zugang zur Club Lounge und somit den ganzen Tag über Essen und Getränke umsonst. Wobei das Essen im Moana Surfrider auch ansonsten einfach großartig ist! An einem Morgen haben wir den Room Service getestet und ein so tolles Frühstück mit Blick auf den Diamond Head genossen 🙂 Meine Schuhe auf dem Frühstücks-Bild könnt ihr übrigens hier bestellen 🙂

Unser Zimmer war eine Tower Ocean Suite mit einer riesigen Terrasse und ganz viel Platz. Es war einfach ein Traum, mit solch einem wunderschönen Blick morgens aufzuwachen. Außerdem waren die Betten unfassbar gemütlich.

Insgesamt habe ich mich erneut in das Moana Surfrider verliebt und ich kann es einem jeden ans Herz legen, das Hotel bei einem Hawaii-Aufenthalt zu besuchen. Das Moana Surfrider ist ein absolutes Traumhotel und bietet all das, was man sich im Urlaub wünscht 🙂

Xoxo

Eure Maddi

Nachdem es sich so viele von euch gewünscht haben, werde ich ab sofort meine Outfits unter jedem Blogpost für euch verlinken 🙂

Tags:
4 Kommentare
  • Lina
    Veröffentlicht um 14:41h, 26 Mai Antworten

    Super schön! Was trägst du da für Schuhe aus dem Bild am Frühstückstisch? Ds würde 8mal interessieren 🙂

  • Jessica
    Veröffentlicht um 20:38h, 26 Mai Antworten

    Also zum ersten Mal kann ich dir nicht zustimmen. Das Moana Surfrider ist mit das schlechteste Hotel gewesen in dem ich je gewohnt habe. Alte Zimmer, die Fenster undicht, dreckig, jeden Tag vier Hochzeiten. Wenn man nicht eine Suite belegt und alles gestellt bekommt bzw für das Essen zahlen muss, dann stimmt das Preis-/leistungsverhältnis überhaupt nicht. Am Pool bekommt man nie einen Platz, die Veranda auch immer voll, für den Strandabteil muss man potente Preise zahlen und wir haben echt viel Geld ausgegeben (allein für Meerblickzimmer). Ich denke, es ist echt ein Unterschied ob man, wie du eingeladen wird oder als tatsächlicher Bezahler dort aufschlägt.

    • Madeleine Schneider-Weiffenbach
      Veröffentlicht um 21:21h, 29 Mai Antworten

      Liebe Jessica,
      das tut mir wirklich leid, dass ihr so eine schlechte Erfahrung gemacht habt 🙁 Mein Freund und ich sind beide unheimlich begeistert von dem Hotel, daher ist se echt schade, dass du ganz andere Erlebnisse gemacht hast. Wahrscheinlich warst du währen der Hochsaison dort? Bei uns war es wirklich nicht so voll und wir hatten eine sehr schöne Zeit dort!
      Lieben Gruß

Kommentar verfassen