Ausflugstipp in Thailand: Tagestour zum Ang Thong National Marine Park

Ausflugstipp in Thailand: Tagestour zum Ang Thong National Marine Park

Wenn man in einem Urlaubsort ist, finde ich es sehr, sehr wichtig, sich etwas von der Gegend anzuschauen und nicht die ganze Zeit nur im Hotel zu verbringen. Viele Hotels im Fünf-Sterne-Bereich haben den “Nachteil”, dass im Resort so viel geboten wird, dass man theoretisch nicht das Hotel verlassen müsste 😀 Dennoch bin ich der Meinung, dass man nicht sagen kann “Ich war in Thailand”, wenn man die ganze Zeit nur im Hotel zugebracht hat 😛 Wir haben viele Ausflüge in Thailand unternommen, da es sich dort wirklich anbietet, die Gegend mit dem Boot zu erkunden 🙂

Unser bester Ausflug war die Tagestour zum Ang Thong National Marine Park, welche wir von Koh Samui aus gestartet haben. Heute möchte ich euch darüber berichten:

Los ging es um 8 Uhr morgens, als wir mit dem Bus im Hotel abgeholt wurden. Wir wurden dann zu einer Sammelstelle gebracht, an der wir ein kleines Frühstück eingenommen haben. Ich rate euch jedoch, bereits vorher etwas zu frühstücken, da das Frühstück dort eher bescheiden ausfällt 😀

Circa eine halbe Stunde später hat unsere Tour dann endlich begonnen. Mit dem Speedboot sind wir etwa eine Stunde herausgefahren, bis wir unseren ersten Stopp erreicht haben:

1) Lagune zum Schnorcheln

Zuerst durften wir in einer Lagune eine Runde Snorcheln. Die Bucht war wirklich ein Traum! Ganz am Anfang war unsere Gruppe sogar ganz alleine dort. Später kamen dann leider recht viele Boote dazu, sodass wir dann einfach weiter gefahren sind. Auf jeden Fall haben wir in der Lagune viele bunte Fische gesehen und das Wasser war glasklar, also perfekte Bedingungen zum Schnorcheln 🙂 Das komplette Equipment wurde vom Touranbieter gestellt. Ihr braucht euch also vorher nicht extra eine Schnorchel-Ausrüstung zu besorgen.

2) Lagune zum Wandern

Unser zweiter Stopp war dann ein Strand, wo wir auch wieder aktiv sein konnten. Von dort aus sind wir hochgewandert, um eine wirklich türkisfarbene Lagune zu bestaunen. Leider war der Strand sehr touristisch, doch war die Lagune wunderschön und das Wandern hat sich bei diesem Panorama mehr als gelohnt 🙂

3) Kayaking

Nach der Lagune sind wir wieder mit dem Boot nur ein paar Minuten weiter zu der nächsten Bucht gefahren, in der fast kein Mensch war. Dort haben bereits Kayaks auf uns gewartet und los ging es durch Höhlen, durch wunderschöne Lagunen etc. Die Kayaktour dauerte ca. eine Stunde und war nicht nur ein tolles Workout, sondern bot auch eine tolle Möglichkeit, die wunderschöne Gegend des Ang Thong National Marine Parks zu erkunden 🙂

4) Hauptinsel vom Ang Thong National Marine Park

Nach dem Kayaking hatten wir großen Hunger und sind mit dem Boot zur Hauptinsel vom Ang Thong National Park gefahren, wo bereits ein ordentliches Mittagessen auf uns gewartet hat. Danach hatten wir circa zwei Stunden Freizeit. Wir haben uns entschieden, erst einmal den wunderschönen Strand anzuschauen und danach zum Aussichtspunkt hochzuwandern oder besser gesagt hochzuklettern 😛 Durch die Hitze und den wirklich steilen Wanderweg war das extrem anstrengend. Dennoch haben wir es bis zum Gipfel geschafft und die Aussicht von dort oben hat alle Mühen wett gemacht 😀 Sehr gut fand ich, dass die Strecke in fünf Abschnitte unterteilt war und dass man nach jedem Abschnitt bereits einen Aussichtspunkt vorgefunden hat. Somit gab es mehrere Etappenziele, welche man erreichen konnte, was das Ganze erträglicher gemacht hat 😛

Danach ging es wieder zurück mit dem Speedboot, erst zum Sammelpunkt auf Koh Samui und dann nach Hause ins Hotel. Wir waren am Ende des Tages wirklich total geschafft! Dennoch hat es einen riesigen Spaß gemacht und unsere Bilder und Aufnahmen von dort waren die beste Belohnung 🙂

Bezahlt haben wir für diesen Ausflug pro Person nur um die 50€, was inklusive Essen, Boot, Getränke etc. vollkommen gerechtfertigt war. Man sollte zwar schon eher ein sportlicher Typ sein, aber für alle Fitness- und Outdoor-Fans ist diese Tour absolut empfehlenswert 🙂

Wart ihr bereits einmal in Thailand? Und wenn ja: Habt ihr dort auch Ausflüge gemacht?

Xoxo

Eure Maddi

Tags:

14

Kommentare

14

Comments
  • Sabine09 März 2017
    Antworten

    Hallo Madeleine!
    Einfach traumhaft dieser Ausflug in den NP. Die Bilder sind der Wahnsinn!
    Ich hätte da noch eine Frage:
    Bei welchem Anbieter habt ihr die Tour gebucht?
    Das wäre sehr interessant, da wir bald auch dort sein werden…!
    Liebe Grüße
    Sabine

  • Carina09 März 2017
    Antworten

    Hallo Madeleine 🙂
    Danke für diesen tollen Beitrag! Ich bin im August auf Koh Samui und werde diese Tour auf jeden fall auch machen! 🙂
    Kannst du mir bitte sagen wo bzw. wie ihr die Tour gebucht habt? 🙂

  • Oumaima09 März 2017
    Antworten

    Hallo Madeleine,

    ich bin in einer Woche in Südostasien und werde mir Singapur, Malaysia und Thailand anschauen.

    Hast du mehr Ausflugtipps für Thailand speziell die Inseln Phuket und Koh Samui, sowie Bankok würden mich interessieren.

    Wenn du Tipps für Malaysia Kuala Lumpur und Singapur hättest, wäre ich auch erfreut.

    PS: Ich habe deine Bilder von Malaysia auf Insta viel zu spät bemerkt, sonst hätte ich Langkawi auch in Betracht gezogen :'(

    LG Oumaima aus München

  • Jenny10 März 2017
    Antworten

    Hi Madeleine. Vielen Danke fürs teilen deiner tollen Eindrücke. Den Ausflug würde ich tatsächlich auch direkt mitmachen.

    Ein sagenhafter und sportlicher Ausflug 🙂 Aber tatsächlich, die Aussicht, die Erinnerungen und Bilder die ihr mitnehmen konntet sind sagenhaft.
    Wir waren vor ein paar Jahren auch mal auf Koh Samui. Dort haben wir das tolle Resort nur für einen Markbummel und eine kleine Tour an der Küste verlassen. Auf Koh Samet haben wir allerdings auch einen Bootsausflug inkl. schnorcheln und Fahrt auf eine sehr touristische Insel gemacht. Das schnorcheln hat da aber viel wett gemacht.

    Liebe Grüße, Jenny

  • Tino11 März 2017
    Antworten

    Hallo Madeleine,

    ich bin vor einer Woche über YouTube auf deinen Blog gestoßen, seitdem lese, träume und denke ich jeden Tag von deinen schönen Reisen. Du bist wirklich eine bemerkenswerte und sehr selbstbewusste Frau. Ich bewundere dein Temperament und deine Zielstrebigkeit mit großem Respekt. Warst du schon mal auf Madeira, man nennt sie auch die Blumeninsel im Atlantik oder die Insel des ewigen Frühlings. Falls du da noch nicht warst wird es vielleicht auch bald auf deiner Liste stehen. Dann würde ich mich auf ein Review mit schönen Bildern und Video freuen. Liebe Madeleine ich wünsche dir weiterhin alles Gute und viele schöne Reisen. LG. Tino

    • Madeleine Schneider-Weiffenbach19 März 2017
      Antworten

      Herzlichen Dank mein Lieber, das freut mich sehr 🙂 Nein, leider war ich noch nicht auf Madeira, aber das hört sich klasse an 🙂 Danke für den Tipp!

  • Franzi12 März 2017
    Antworten

    Hey Maddi, wooow die Bilder sind einfach nur so wunderschön und da steigt die Vorfreude auf September wirklich enorm. Ich sehe das genau wie du, man hat ein Land oder eine Stadt nicht wirklich gesehen, wenn man den ganzen Tag nur im Hotel gewesen ist, deshalb sind Ausflüge immer top! Dieser hier sah wirklich besonders toll aus. Ich war während meinem Aufenthalt in Australien schnorcheln und es war einfach schon so wunder wunderschön, dass ich das in Thailand auf jeden Fall auch machen möchte 🙂

    Liebste Grüße,
    Franzi

    http://kaffeeclutch.blogspot.de

  • Jasmin14 März 2017
    Antworten

    Mein Mann und ich fliegen am Freitag los, zuerst ein paar Tage Dubai und dann nach Koh Samui. Da trifft es sich gut, deinen Blogeintrag zu lesen. Ich denke, dass wir diesen Ausflug auch bestimmt machen werden. Tolle Bilder!

Kommentar verfassen

Cookie-Einstellung

Diese Website speichert keine Cookies, ohne Ihre Erlaubnis! Cookies helfen uns, Besucherzahlen und Interessen unserer Besucher zu analysieren. Entscheiden Sie selbst. Infos

Ihre Auswahl wird 30 Tage gespeichert

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Infos

Infos

Unsere Website nutzt Cookies um Besucherzahlen und Interessen unserer Besucher zu analysieren. Dies passiert völlig anonym. Unsere Website speichert keine Cookies auf Ihrem Gerät! Erst, wenn Sie es erlauben. Entscheiden Sie selbst.

  • Alle Cookies zulassen:
    Erlauben Sie Cookies - z.B. von Google Analytics
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies (z.B. bei Online-Shops)

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutzerklärung

Zurück