Unsere Highlights auf Six Senses Laamu, Malediven

Unsere Highlights auf Six Senses Laamu, Malediven

Es gibt wenige Hotels auf der Welt, in die ich mich auf Anhieb soooo verliebt habe wie in das Six Senses Laamu. Das Resort ist und bleibt eines meiner absoluten Lieblingshotels auf der ganzen Welt, daher habe ich mich riesig gefreut, dass ich vor Kurzem zurückkehren durfte. Hier könnt ihr auch unser Video über unseren Aufenthalt dort anschauen:

Ja, das Hotel ist nicht gerade günstig, sehr exklusiv und wirklich etwas Besonderes! Man findet hier hauptsächlich Paare und viele Honeymooners, da es kaum einen romantischeren Ort auf der Welt gibt. Wobei ich mir das Hotel auch sehr gut für Freunde oder Familien vorstellen kann. Da ich bereits vor 1 1/2 Jahren einmal auf Six Senses Laamu war, wird das heute kein klassischer Hotel Review werden. Meinen Hotel Review über Six Senses Laamu findet ihr hier. Vielmehr möchte ich euch heute ein paar Highlights der Insel bzw. des Resorts vorstellen, die es für mich zu einem der tollsten Resorts auf der ganzen Welt machen:

Nachhaltigkeit

Six Senses Laamu legt einen sehr großen Wert auf Nachhaltigkeit. Zum Beispiel wird versucht, das meiste Gemüse, Obst etc. welches auf der Insel konsumiert wird, dort auch selbst anzubauen. Auch die Villen wurden alle aus natürlichen und lokalen Materialien hergestellt. Anstatt Shampoo, Body Lotion etc. in kleinen Plastikfläschchen anzubieten, wie es in anderen Fünf-Sterne-Hotels häufig der Fall ist, werden alle Kosmetika in nachfüllbaren Keramik-Flaschen für die Hotelgäste bereitgestellt. Auch das Wasser wird ausschließlich in wieder verwertbaren Wasserflaschen nachgefüllt. Dieses ökologische Handeln bedeutet jedoch nicht, dass dabei auf Luxus verzichtet wird, denn das Resort ist wirklich sehr luxuriös! Es wird einfach auf unnötigen “Schnickschnack” wie z.B. Marmorbäder etc. verzichtet. Das würde ja auch irgendwie überhaupt nicht zu den Malediven passen 😉

Die Wasservillen

Ich liebe einfach das Design der Wasservillen auf Six Senses Laamu. Dieses Mal hatten wir leider keine Pool-Villa, dennoch war es einfach ein Traum, morgens bereits mit Blick auf das Meer aufzuwachen. Die Villen haben auch genau die richtige Größe: Nicht zu klein, dass man sich als Paar auf die Nerven geht, aber auch nicht zu groß, dass die Romantik verloren geht 😉

Die Picknick-Insel

Six Senses Laamu verfügt sogar über eine eigene Picknick-Insel, die man für einen Tag mieten kann. Es handelt sich um eine Privat-Insel, auf der man dann auch ein leckeres Mittagessen serviert bekommt. Die Farben dort sind sogar noch schöner, als auf der Hauptinsel (wenn das überhaupt möglich ist)! Und romantischer geht es ja wohl kaum, als als Paar alleine auf einer einsamen Insel zu sein 😀

Kulinarische Vielfalt

Six Senses Laamu hat eine unheimlich große Auswahl an Restaurants, Cafés etc. Mein Lieblingsrestaurant ist das Bio-Restaurant “The Leaf”. Natürlich gibt es auch noch viele weitere kulinarische Möglichkeiten wie z.B. ein tolles Japanisches Restaurant etc.. Wobei meine Lieblings-Besonderheit auf der Insel immer noch ist, dass man so viel Eis essen kann, wie man möchte und zwar kostenlos 😀 Das Eis wird auf der Insel selbst hergestellt, es ist komplett ohne Ei und es gibt sogar laktosefreie Varianten. Mein Geheimtipp ist das laktosefreie Kokoseis. Das ist wirklich ein Traum!

Lockere Atmosphäre

Wer gedacht hat, dass in solch einem luxuriösen Resort ein Dresscode besteht, der hat sich geirrt. Auf Six Senses Laamu wird einem bereits auf dem Boot zur Insel eine Stofftasche gegeben, in der man seine Schuhe aufbewahren kann. Diese Tasche wird einem dann erst auf der Rückfahrt wieder zurück gegeben. Und plötzlich bemerkt man: “Ach ja, da war ja noch was” 😀  Es war so angenehm, die ganze Zeit barfuß herumzulaufen. Sogar das Fahrradfahren ohne Schuhe lernt man schnell 😉 Wir haben es geliebt.

Übrigens könnt ihr das Hotel auch über Edeltrotter buchen. Das Team von Edeltrotter kann euch auch eure Malediven-Reise ganz individuell zusammen stellen 🙂

Wie ihr sehen könnt: Six Senses Laamu ist ein ganz besonderes Resort und eines meiner Lieblings-Hotels überhaupt 🙂

Was ist euer liebstes Hotel, indem ihr jemals wart?

Xoxo

Eure Maddi

Tags:

2

Kommentare

2

Comments
  • Carmen09 Februar 2017
    Antworten

    Das sieht so traumhaft schön dort aus ♥ Ich hoffe, dass ich in meinem Leben auch mal irgendwann auf die Malediven komme, um dass türkise Wasser in live zu erleben. Mit deinem Post bringst du ein klein wenig Sommer zu mir, danke dafür ♥

Kommentar verfassen

Cookie-Einstellung

Diese Website speichert keine Cookies, ohne Ihre Erlaubnis! Cookies helfen uns, Besucherzahlen und Interessen unserer Besucher zu analysieren. Entscheiden Sie selbst. Infos

Ihre Auswahl wird 30 Tage gespeichert

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Infos

Infos

Unsere Website nutzt Cookies um Besucherzahlen und Interessen unserer Besucher zu analysieren. Dies passiert völlig anonym. Unsere Website speichert keine Cookies auf Ihrem Gerät! Erst, wenn Sie es erlauben. Entscheiden Sie selbst.

  • Alle Cookies zulassen:
    Erlauben Sie Cookies - z.B. von Google Analytics
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies (z.B. bei Online-Shops)

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutzerklärung

Zurück