Meine neue Drohne (DJI Phantom 4) – Review + meine Aufnahmen auf den Seychellen

Meine neue Drohne (DJI Phantom 4) – Review + meine Aufnahmen auf den Seychellen

Hallo ihr Lieben,

wie einige von euch vielleicht mitbekommen haben, bin ich nicht mehr mit Michi zusammen (die Hintergründe findet ihr hier), sodass ich ab sofort alle Drohnen-Aufnahmen alleine filmen werde. Am Anfang habe ich etwas gezögert, ganz alleine damit zu fliegen, weil die Drohnen ja nicht ganz günstig sind und ich sie natürlich nicht gleich zum Absturz bringen wollte 😛 Dann habe ich von der neuen Drohne von DJI gehört und musste sie unbedingt testen. Diese hat nämlich viele, viele Vorteile, sodass sie gerade als Anfänger leichter zu handeln ist.

vlcsnap-2016-06-13-15h12m33s824

Hier seht ihr auch mein erstes Video damit:

Es handelt sich um die Phantom 4 von DJI. Da ich mit dem Vorgängermodell sehr zufrieden war (hier könnt ihr den Review meiner alten Drohne lesen), stand die Entscheidung für mich fest, dass ich wieder eine Drohne von DJI erwerben werde. Heute möchte ich euch die Besonderheiten der Phantom 4 vorstellen. Ich habe sowohl meine alte als auch meine neue Drohne direkt bei DJI bestellt (hier geht es zum Shop). Direkt beim Hersteller zu bestellen hat den Vorteil, dass die Bestellung oft schon nach 2 Tagen zu Hause eintrifft, man dort auch das komplette Zubehör erhält und die Garantie (für den Fall der Fälle) leichter einzufordern ist.

vlcsnap-2016-06-13-15h13m38s607

Drohnen an sich sind schon total toll, da man solch schöne Aufnahmen nur aus der Luft machen kann 🙂 Heute möchte ich euch die Besonderheiten der neuen Phantom 4 von DJI im Vergleich zu allen Vorgängermodellen, insbesondere der Phantom 3 Professional, vorstellen:

vlcsnap-2016-06-13-15h20m57s632

1) Obstacle Avoidance

Die neue Phantom 4 hat vorne Sensoren , sodass man nicht mehr aus Versehen gegen einen Gegenstand fliegen kann, was bei den Vorgängermodellen oft zum Absturz der Drohne geführt hat. Dieses Feature war für mich eines der Hauptgründe, warum ich mir diese neue Drohne zugelegt habe, da man damit einfach viel tiefer fliegen kann, ohne Angst davor zu haben, in eine Palme reinzufliegen etc. 😀 Ihr solltet allerdings immer noch darauf achten, in welche Richtung ihr fliegt, da die Sensoren nur auf einer Seite angebracht sind 😉

vlcsnap-2016-06-13-15h30m35s799

2) Stabilität

Die Phantom 4 von DJI ist ein bisschen schwerer als alle Vorgängermodelle und liegt dadurch allgemein viel besser in der Luft, was das Fliegen damit deutlich stabiler und sauberer macht. Dieses erleichtert auch besonders das Fliegen in schwierigen Situationen und bei schlechteren Wetterbedingungen wie z.B. bei Wind und ist besonders von Vorteil für alle Anfänger.

vlcsnap-2016-06-13-15h29m17s807

3) Extras

Die Lieferung der neuen Phantom 4 von DJI erfolgt samt Tragetasche, sodass die Drohne super Handgepäck-tauglich ist und vor Erschütterungen etc. geschützt ist. Bei allen Vorgängermodellen musste man sich noch eine stabile Tragetasche dazu kaufen, was bei dem neuesten Modell nun wegfällt 🙂

vlcsnap-2016-06-13-15h28m06s034 (1)

4) Höhere Schnelligkeit und Beweglichkeit

Die neue Phantom 4 hat einen Sportmodus, mit dem sie deutlich schneller als die alte Phantom 3 fliegen kann. Dieses hat z.B. den Vorteil, dass man damit in kürzester Zeit mehr Aufnahmen machen kann. Außerdem ist sie auch beweglicher, was in manchen Situationen von Vorteil sein kann, z.B. wenn Vögel in der Nähe sind 😉 Das ist mir z.B. bereits ein paar Mal auf den Seychellen passiert 😀

vlcsnap-2016-06-13-15h14m50s543

5) Längere Batterielaufzeit

Die Batterie der neuen Phantom 4 hält ca. 20% länger. Das mag nicht nach viel klingen, aber alle Drohnenpiloten verstehen, dass das ein großer Vorteil ist 😉 Die Phantom 3 konnte ca. 23 Minuten lang fliegen, die Phantom 4 fliegt ca. 28 Minuten lang. So oder so lohnt es sich auf jeden Fall, eine zweite (und vielleicht sogar dritte) Batterie zu bestellen. Das könnt ihr direkt hier auf der DJI-Seite machen.

vlcsnap-2016-06-13-15h20m31s633

6) TapFly

Dieses neue Feature der Phantom 4 von DJI ermöglicht es, auf einen gewissen Punkt der Landkarte zu fliegen. Ihr müsst einfach nur darauf klicken und schon fliegt die Drohne diesen Punkt an.

vlcsnap-2016-06-13-15h14m19s330

7) ActiveTrack

Ein weiteres neues Feature ist das Active Track, womit man sich bewegende Objekte tracken kann. Man muss einfach nur auf dem Bildschirm auf das Objekt tippen und schon wird es getrackt, auch wenn es sich unterschiedlich bewegt.

vlcsnap-2016-06-13-15h15m12s462

8) Redundanz

Alle Piloten wissen, wie wichtig Redundanz im Cockpit ist. Redundanz bedeutet, dass alle wichtigen Systeme mindestens doppelt oder dreifach vorhanden sein müssen, für den Fall, dass eines davon ausfällt. Die Phantom 4 greift nun zum ersten Mal auf diese wichtige Eigenschaft zu. Somit sind in der neuen Drohne alle wichtigen Systeme wie z.B. Beschleunigungssensoren, Kompass und Kreisel doppelt vorhanden. Falls ein System ausfällt, stürzt die Drohne also nicht ab, sondern greift einfach auf das Standby-System zu 🙂

vlcsnap-2016-06-13-15h18m03s655

9) Schnellere Vorbereitungszeit

Die Phantom 4 von DJI verfügt über Klick-Propeller, die sich deutlich schneller befestigen lassen, als bei der Phantom 3. Das heißt, man ist viel schneller in der Luft und kann z.B. spontan den schönen Sonnenuntergang etc. einfangen 🙂

vlcsnap-2016-06-13-15h31m23s851

10) Verbesserte Kamera

Ich fand die Qualität der Kamera in der Phantom 3 schon gigantisch, aber die Aufnahmen der neuen Kamera sind noch mal ein bisschen klarer und besser geworden. Alle Bilder, die ihr hier seht, sind “nur” Screenshots, da ich am liebsten Videos damit aufnehme. Ihr könnt euch also vorstellen, wie gut die Video-Aufnahmen und richtigen Fotos damit werden 😀

vlcsnap-2016-06-13-15h15m51s322

Die Drohne wird übrigens über das iPhone oder iPad gesteuert. Ich empfehle euch hier, ein iPad Mini zu benutzen, da ihr so die Aufnahmen viel größer und deutlicher sehen könnt, als auf dem iPhone.

vlcsnap-2016-06-13-15h14m19s330

Wie ihr seht, hat die neue Phantom 4 von DJI viele, viele Vorteile, sodass ich sie jedem (insbesondere Drohnen-Anfängern) ans Herz legen kann. Ich weiß, dass der Preis nicht gerade günstig ist, aber die Investition lohnt sich allemal 🙂

Was ihr vor dem Kauf und beim Fliegen mit der Drohne beachten solltet, könnt ihr hier nachlesen 🙂

vlcsnap-2016-06-13-15h21m19s275

Habt ihr bereits eine Drohne oder überlegt ihr, eine zu kaufen?

Xoxo

Eure Maddi

IMG_2945 IMG_2946 IMG_2951 IMG_2950 IMG_2948

18

Kommentare

18

Comments
  • Sylvia15 Juni 2016
    Antworten

    Liebe Madeleine,

    wieder ein super tolles Video. Wir haben auch die Phantom 4, nachdem die 3er leider an einer Felswand gelandet und in den Abgrund gestürtzt ist.
    Informierst du dich wirklich in jedem Land immer ob du eine Genehmigung brauchst? In den meisten Ländern braucht man das ja. Wir wollen nach Portugal und sogar da muss man über etliche Ämter eine Fluggenehmigung + eine Foto und Filmgenehmigung anfordern. Da fragt man sich natürlich ob das wirklich nötig ist..

    Liebe Grüsse
    Sylvia
    http://www.mirrorarts.at

    • Madeleine Schneider-Weiffenbach20 Juni 2016
      Antworten

      Danke Liebes ♡ Ach, das ist ja ärgerlich! Aber das kann bei der Phantom 4 nun ja hoffentlich nicht passieren 😛 Bei mir läuft das meistens einfach über die Hotels ab mit denen ich kooperiere, die kümmern sich dann meistens drum. Auf Barcelona habe ich mich vorher erkundigt und da braucht man eine Pilotenlizenz um mit der Drohne fliegen zu dürfen…haha 😀

  • Nicca15 Juni 2016
    Antworten

    Hey,
    wow, die Bilder sind wirklich einfach nur der Wahnsinn! Das mit den Genehmigungen klingt jedoch ziemlich nervig…
    glg, Nicca von kosmeticca.blogspot.com

  • Lou Laroon15 Juni 2016
    Antworten

    Die Bilder sind wirklich atemberaubend 🙂
    http://www.loularoon.com

  • MarleneMoments16 Juni 2016
    Antworten

    Liebe Madeleine,
    schon lange bin ich ein großer Fan deines Blogs und liebe liebe deine Reisebeiträge! <3 Ich habe nun endlich meinen eignen Blog (unter Anderem dank deiner Inspiration) und würde mich unheimlich freuen, wenn Du einmal vorbei schaust und vielleicht sogar ein paar Tipps für einen "jungen" Blogger hast? 🙂
    Ich wünsche Dir noch einen schönen Abend :* <3
    http://www.marlenemoments.com

  • Franzi17 Juni 2016
    Antworten

    Liebe Maddi,

    ich habe nie wirklich darüber nachgedacht, auf die Seychellen zu fliegen, aber nach deinen wunderschönen Bildern auf Instagram und jetzt hier auf dem Blog hat sich das definitiv geändert: das sind wirklich atemberaubende Aufnahmen!

    Liebe Grüße,
    Franzi

    http://kaffeeclutch.blogspot.de/

  • Tabea17 Juni 2016
    Antworten

    Tolle und aussagekräftige Review! Ich überlege seit einem halben Jahr mir eine Drohne zu kaufen und deine Bilder überzeugen mich sehr, es jetzt endlich zu tun (: Aber es ist natürlich sehr viel Geld und ich habe echt Angst, dass mir die Drohne dann abstürzt oder so ;D

    Viele Grüße
    Tabea
    https://bytabea.wordpress.com/

    • Madeleine Schneider-Weiffenbach20 Juni 2016
      Antworten

      Danke Liebes ♡ Die Wahrscheinlichkeit ist bei dieser Drohne wirklich gering 😀 Am besten du übst einfach mal zu Hause auf nem großen Feld oder so… Das habe ich auch gemacht 😀

  • Vanesss12 Oktober 2016
    Antworten

    Liebes kannst du mir sagen was ich brauche und wie ich meine Drohne am besten nit auf die Malediven nehme? Wäre sehr lieb kussi

  • Anita09 Februar 2018
    Antworten

    Liebe Madeleine,
    erst überlegte ich Dich per Mail zu kontaktieren, bis ich dann doch lange in Deiner Chronik suchte um den passenden Beitrag für meinen Kommentar zu finden 🙂
    Ich selbst habe keine Drohne, spiele aber schon lange mit dem Gedanken. Um erstmal zu schauen wie ich mit dieser zurecht komme und was ich mit dieser anstellen kann, will ich für meine Griechenland Reise im Mai die Chance ergreifen und mir eine leihen – welche es sein soll….keine Ahnung 😉 Nun habe ich lange recherchiert und gerade für Griechenland festgestellt dass die so einige Restriktionen haben. Auch bin ich über eine Website gestolpert über die man sich ein Dokument herunterladen muss das sich “Authorization Request for UAS (drone flights)” nennt. Ganz ehrlich: inzwischen weiß ich gar nicht ob sich dieser ganze Aufwand lohnt und auch nach dem Lesen zahlreicher Bloggs und anderer Seiten weiß ich immer noch nicht: Was für Dokumente benötigt man und müssen zwingend mitgeführt werden wenn man mit einer Drohne reist? Muss ich für private Zwecke das Bedienen von Drohnen tatsächlich ankündigen, in dem Fall durch dieses Dokument für Griechenland? Wer könnte mir dabei helfen dieses auszufüllen – wenn nötig? Dort werden Infos abgefragt die ich so gar nicht beantworten könnte: Flug Start & Ende, Takeoff & Landing Location, Flight Area Description…etc. Da es sich – wie gesagt – um eine private und keine gewerbliche Nutzung handelt bin ich tatsächlich etwas verwirrt und vor allem unsicher – ich weiß zwar auf welcher Insel sie zum Einsatz kommen soll, aber wann genau, wo genau……?!
    Entschuldige den langen Beitrag. Vielleicht hast Du mal Zeit diesen zu lesen und kannst mir irgendwie helfen, Tipps geben, etc. In meinem Umkreis gibt es echt keinen den ich fragen kann bzw. der mir helfen kann. Ich bin für jede Hilfe/Info aus erfahrener Hand sehr, sehr dankbar!
    Liebe Grüße aus einer Deiner Heimat…. Frankfurt 🙂
    Anita

    • Madeleine Schneider-Weiffenbach09 Februar 2018
      Antworten

      Ganz ehrlich: Wir haben uns damit bisher noch nie beschäftigt 😀 Das einzige Mal, wo wir mit der Drohne etwas Probleme hatten war in Marokko. Da sind Drohnen nämlich grundsätzlich nicht erlaubt und wir musstem am Ende eine Gebühr von etwa 20€ bezahlen dafür, dass sie am Flughafen aufbewahrt wurde. Das war es aber. Ansonsten gibt es sooo viele Länger wo man vollkommen problemlos mit der Drohne fliegen kann.
      In Griechenland sind wir übrigens auch extrem viel geflogen (ohne Genehmigung) und hatten damit auch nie Probleme 😉

      • Anita09 Februar 2018
        Antworten

        Liebe Madeleine,
        vielen Dank für deine schnelle Antwort. Ich bin überrascht dass ihr euch bisher gar nicht damit beschäftigt habt 😂 Aber es freut mich umso mehr für euch, dass ihr bisher keine Probleme hattet 😊 Ich hoffe dann dass ich ebenso keine Probleme haben werde 🤞🏻 Tausend Dank, meine Liebe ❤️ Ich bin ein sehr großer Fan von dir!!

Kommentar verfassen

Cookie-Einstellung

Diese Website speichert keine Cookies, ohne Ihre Erlaubnis! Cookies helfen uns, Besucherzahlen und Interessen unserer Besucher zu analysieren. Entscheiden Sie selbst. Infos

Ihre Auswahl wird 30 Tage gespeichert

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Infos

Infos

Unsere Website nutzt Cookies um Besucherzahlen und Interessen unserer Besucher zu analysieren. Dies passiert völlig anonym. Unsere Website speichert keine Cookies auf Ihrem Gerät! Erst, wenn Sie es erlauben. Entscheiden Sie selbst.

  • Alle Cookies zulassen:
    Erlauben Sie Cookies - z.B. von Google Analytics
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies (z.B. bei Online-Shops)

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutzerklärung

Zurück