Himbeer Swirl Käsekuchen-Törtchen

Himbeer Swirl Käsekuchen-Törtchen

Heute habe ich mal wieder ein super leckeres und gesundes Rezept für euch. Und zwar ganz süße Törtchen, die ihr auch super zur Arbeit, in die Schule etc. mitnehmen könnt 🙂 Wenn euch das Rezept gefällt, teilt es doch auf facebook, Pinterest etc. Die Buttons dazu findet ihr ganz unten 🙂

Insta_0558a

Viele tolle Rezepte findet ihr übrigens auch in meinen Gesunden Kochbüchern “Clean & Creative Cooking“. Auf über 300 Seiten findet ihr ausschließlich gesunde Rezepte, die ihr komplett ohne ein schlechtes Gewissen zubereiten und verzehren könnt. Hier könnt ihr sie direkt downloaden 🙂

Ganz viel Spaß beim Nachbacken!
Xoxo
Eure Maddi

Himbeer Swirl Käsekuchen Törtchen

Zutaten | Törtchenböden (für ca. 12 Stück)

  • 2 steif geschlagene Eiweiß
  • 100g gemahlene Mandeln
  • 50g Kokosmehl oder ein anderes gesundes Mehl – ich habe das Kokosmehl über Sportnahrung Wehle verwendet, dort erhaltet ihr mit dem Gutschein-Code „pilotmadeleine“ 10% Rabatt auf das gesamte Sortiment ♡
  • 2 EL ungesüßtes Kakaopulver
  • 1 TL Backpulver
  • 1 – 2 EL Süßungsmittel nach Wahl – ich verwende am liebsten Xucker Light über Sportnahrung Wehle, dort erhaltet ihr mit dem Gutschein-Code „pilotmadeleine“ 10% Rabatt auf das gesamte Sortiment ♡

Zutaten | Creme

  • 2 steif geschlagene Eiweiß
  • 100g fettarmer Frischkäse
  • 100g magerer Hüttenkäse
  • 15g Vanille-Proteinpulver – ich verwende zum Backen am liebsten das Scitec Nutrition Whey über Sportnahrung Wehle, dort erhaltet ihr mit dem Gutschein-Code „pilotmadeleine“ 10% Rabatt auf das gesamte Sortiment ♡
  • 1 – 2 EL Süßungsmittel nach Wahl (siehe oben) ♡

Zutaten | Belag

  • 100g Himbeeren oder Erdbeeren

IMG_1193

Anleitung | Himbeer Swirl Käsekuchen-Törtchen

  • Alle Zutaten für den Teig vermischen und dünne Schicht in Muffinförmchen füllen.
  • Bei 170°C ca. 15 Minuten backen.
  • Alle Zutaten für die Creme gut vermischen und über Muffins verteilen.
  • Beeren in den Mixer geben und fein pürieren.
  • Kleine Kleckse auf der Creme verteilen und mit einem Holzstäbchen Muster ziehen.
  • Bei 170°C ca. 15 Minuten backen.

Das Foto stammt übrigens von der lieben @joylovescookies, die die Törtchen bereits nachgebacken hat 🙂

Tags:
14 Kommentare
  • Nicca
    Veröffentlicht um 15:44h, 27 Mai Antworten

    Hey,
    das sieht lecker aus! Und ich bin gerade am Planen, was es am Wochenende leckeres geben soll – das ist also schon mal eine sehr gute Idee, die ich vielleicht umsetzen werde. 🙂
    glg, Nicca von kosmeticca.blogspot.com

  • Franzi
    Veröffentlicht um 16:32h, 28 Mai Antworten

    Yummy Yummy YUMMY!!! Das sieht ja wirklich unglaublich lecker aus, wird demnächst mal ausprobiert.
    Liebe Grüße,
    Franzi

    http://kaffeeclutch.blogspot.de/

  • Julia
    Veröffentlicht um 08:37h, 30 Mai Antworten

    Die sehen soooo lecker aus, die muss ich unbedingt mal ausprobieren.

    Sag mal unterscheiden sich deine Kochbücher im wesentlichen voneinander?
    Ich habe mir das zweite geholt (welches ich übrigens wirklich klasse finde), aber wenn im ersten nur ein paar Rezepte anders sind, dann lohnt es sich ja nicht, das dann auch noch mal zu holen.

    Liebe Grüße,

    Julia von http://www.exciting-life.de

    • Madeleine Schneider-Weiffenbach
      Veröffentlicht um 15:39h, 02 Juni Antworten

      Ja, auf jeden Fall! Beide Kochbücher enthalten ganz unterschiedliche Rezepte, daher lohnt es sich auf jeden Fall beide zuzulegen!! 🙂

      • Julia
        Veröffentlicht um 12:15h, 03 Juni Antworten

        😀 Okay, dankeschön.

        Sag mal, wäre es vllt möglich, dass Du diese Funktion einbaust, dass wenn man einen Kommentar hinterlässt, man bei nachfolgenden Kommentaren benachrichtigt wird?

  • Hannah
    Veröffentlicht um 11:54h, 31 Mai Antworten

    Die schauen wirklich super aus! Muss ich unbedingt einmal nachbacken 🙂 Bei mir werden es aber wahrscheinlich Erdbeeren, weil ich nicht so ein Himbeerfreund bin .-)
    Liebe Grüße
    Hannah von http://justlikehannah.de/

  • Jana
    Veröffentlicht um 21:20h, 05 Juni Antworten

    Hi, ich habe mal eine Frage zu deinen Kochbüchern: Setzt du da auf eine High Protein Ernährung? Also wenig Zucker, wenn überhaupt Xucker oder Stevia, gesunde Fette, wenig Kohlenhydrate und dafür halt viele Proteinhaltige Lebensmittel und insgesamt eine gesunde Ernährung?

    • Madeleine Schneider-Weiffenbach
      Veröffentlicht um 09:50h, 06 Juni Antworten

      Ja, genau! Ich ernähre mich schon lange low carb high protein 😀 Daher sind auch die meisten Rezepte in meinem Kochbuch auch low carb high protein und alle gesund natürlich 😉

  • Steven
    Veröffentlicht um 18:46h, 09 August Antworten

    Sieht sehr gut aus!

Kommentar verfassen