Low Carb Bienenstich

Low Carb Bienenstich

Hallo ihr Süßen,

heute habe ich endlich mal wieder ein gesundes Rezept für euch auf meinem Blog. Gerne könnt ihr mir immer mitteilen, welche Rezepte ihr euch noch wünscht von mir. Ich liebe es, für ungesunde Gerichte eine gesunde Variante zu entwickeln 😀

Hier ist meine Version eines Gesunden Bienenstiches, welche mir sogar noch besser als das Original schmeckt, da sie nicht so süß ist und man sich nach einem Stück nicht so voll fühlt 😀

Insta_0585a

Viele leckere Rezepte findet ihr übrigens auch in meinen Gesunden Kochbüchern “Clean & Creative Cooking“. Auf über 300 Seiten findet ihr ausschließlich gesunde Rezepte, die ihr komplett ohne ein schlechtes Gewissen zubereiten und verzehren könnt. Hier könnt ihr sie direkt downloaden 🙂

Ganz viel Spaß beim Nachbacken!
Xoxo
Eure Maddi

IMG_0691 Kopie

Low Carb Bienenstich

Zutaten | Tortenboden

  • 100g gemahlene Haselnüsse
  • 50g Kokosmehl oder ein anderes gesundes Mehl – ich habe das Kokosmehl über Sportnahrung Wehle verwendet, dort erhaltet ihr mit dem Gutschein-Code „pilotmadeleine“ 10% Rabatt auf das gesamte Sortiment ♡
  • 7g Backpulver
  • 2 EL Magerquark
  • 5 geschlagene Eiweiß
  • 5 Eigelb
  • 1 – 2 EL Süßungsmittel nach Wahl – ich verwende am liebsten Xucker Light über Sportnahrung Wehle, dort erhaltet ihr mit dem Gutschein-Code „pilotmadeleine“ 10% Rabatt auf das gesamte Sortiment ♡

Zutaten | Belag

  • 100g Mandelscheiben
  • 2 EL brauner Zucker oder Honig

Zutaten | Füllung

  • 1 Packung ungesüßtes Vanillepudding-Pulver
  • 400ml Milch nach Wahl
  • Süßungsmittel nach Bedarf – ich verwende am liebsten Xucker Light über Sportnahrung Wehle, dort erhaltet ihr mit dem Gutschein-Code „pilotmadeleine“ 10% Rabatt auf das gesamte Sortiment ♡
  • 200g Magerquark
  • 1 Packung Gelatine Fix (oder Agar Agar nach Anleitung)

IMG_5334

Anleitung | Low Carb Bienenstich

  • Alle Zutaten für den Teig vermischen und die Hälfte davon in eine mit Backpapier ausgelegte Kuchenform geben.
  • Bei 170°C Umluft ca. 20 Minuten backen.
  • Kuchen abkühlen lassen, herausnehmen und den restlichen Teig darin verteilen.
  • Auf den Teig erst Mandelscheiben, dann braunen Zucker oder Honig verteilen.
  • Bei 170°C Umluft ca. 20 Minuten backen.
  • Kuchen abkühlen lassen.
  • Pudding nach Anleitung zubereiten, nur mit 400ml Milch und Süßungsmittel.
  • Pudding mit Quark, etwas Süßungsmittel und Gelatine Fix (oder Agar Agar nach Anleitung) vermischen und abkühlen lassen.
  • Puddingmischung auf untere Kuchenhälfte verteilen und obere Kuchenhälfte darauf geben.
  • Mindestens 3 Stunden im Kühlschrank aufbewahren.
Tags:
12 Kommentare
  • Claudia
    Veröffentlicht um 18:38h, 19 Mai Antworten

    Traum ? hast du auch eine gesunde Variante vom Maulwurfkuchen? ?

    • Madeleine Schneider-Weiffenbach
      Veröffentlicht um 17:16h, 20 Mai Antworten

      Danke Liebes ♡ Nein, noch nicht… aber das wollte ich schon immer mal ausprobieren 😀 Wird mein nächstes gesundes Rezept werden 😉

  • Nicca
    Veröffentlicht um 14:17h, 23 Mai Antworten

    Hey,
    wow das sieht echt lecker aus, muss ich unbedingt mal ausprobieren!
    glg, Nicca von kosmeticca.blogspot.com

  • Matthias
    Veröffentlicht um 21:16h, 27 Juni Antworten

    Hi Madeleine,

    sag mal wo hast du das ungesüßte Vanillepudding-Pulver her?

    LG,
    Matthias

  • Sarah
    Veröffentlicht um 23:51h, 23 Juli Antworten

    Hey Madeleine 🙂
    Hast du eine Idee für eine gesunde/Protein Schwarzwälderkirschtorte?
    Ich würd meinem Freund super gern eine Anfang August zum Geburtstag machen 🙂

    Liebe Grüße

  • Nana
    Veröffentlicht um 12:19h, 04 Februar Antworten

    Wunderschöner kuchen, werd ich gleich nächste woche backen:)wie groß war deine form denn? Lg

  • Anja
    Veröffentlicht um 23:09h, 15 Oktober Antworten

    Super Idee, einen Klassiker in ein low carb Rezept zu verwandeln.

    Hast Du für den Belag anstatt braunen Zucker auch mal Kokusblütenzucker ausprobiert?

Kommentar verfassen