Airline Review – Mit Condor in der Premium Economy Class nach Las Vegas

Airline Review – Mit Condor in der Premium Economy Class nach Las Vegas

Viva las Vegas!

Hallo ihr Lieben,

heute melde ich mich aus Las Vegas bei euch. Wir sind gut angekommen und freuen uns schon riesig auf die nächsten 2 Tage hier 🙂

IMG_8888

Airline Reviews kommen bei euch ja immer super an, daher wollte ich euch nicht meinen Flug mit Condor nach Las Vegas vorenthalten. Wir haben den Flug vor ca. 2 Monaten (direkt auf www.condor.com) gebucht und dort einen super günstigen Preis von 350€ pro Person gefunden. Der Flug war fast ausgebucht, daher hatten wir das Glück heute beim Gate ein Upgrade in die Premium Economy Class erhalten zu haben. Ich fliege normalerweise immer Economy Class, daher war das für mich natürlich ein Highlight 🙂

IMG_5417 (1)

Erst einmal hat man in der Premium Economy Class von Condor wirklich sehr viel Sitzabstand. Das war besonders für meinen Freund von Vorteil, der über 190cm groß ist.

IMG_5408 (1)

Der Service bei Condor war auch richtig top! Ich habe immer sehr viel Durst beim Fliegen, hatte aber vergessen mir Wasser vorher zu kaufen. Das war aber gar nicht notwendig, wie sich später herausstellte, denn man hatte bereits eine Flasche Wasser am Platz liegen und diese Flasche wurde sogar von den Flugbegleitern während des Fluges aufgefüllt 🙂

IMG_5412 (1)

Zusätzlich zu der Wasserflasche hatte man ein Amenity Kit mit Socken, Kopfhörer, Ohrstöpsel, Zahnbürste etc. und eine kuschelige Decke und fettes Kissen am Platz liegen. Leider war kein Fensterplatz mehr frei in der Boeing 767, was ich eigentlich immer am liebsten habe. Dies erwies sich am Ende aber sogar als Vorteil, weil neben uns niemand saß und wir so drei Plätze in der Mitte komplett für uns alleine hatten 🙂 Sowas ist natürlich immer super zum Schlafen. Wobei ich aufgrund der vielen tollen Sachen, die uns erwarten, so aufgedreht war, dass ich auf diesem Flug gar nicht so viel geschlafen habe, wie sonst immer 😛

IMG_5444 (1) IMG_5473 (1)

Das Entertainment-System bei Condor ist auch super! In der normalen Economy Class bezahlt man einen kleinen Aufpreis für das komplette Programm, in der Premium Economy sind alle Filme, Serien etc. umsonst 🙂 Es gab richtig coole Filme und ich habe mir als erstes “Fack Ju Goethe 2“, danach “Crazy Stupid Love“ und zuletzt „der Intern“ angeschaut. Alle haben mir super gefallen 🙂

IMG_5501

Diese Aufnahmen sind übrigens entstanden beim Überfliegen der Rocky Mountains… toll oder? 😀

IMG_5502

Natürlich habe ich auch wieder ein Inboard Food Diary für euch aufgenommen 🙂 Normalerweise bestelle ich mir immer ein Special Meal. Das hatte ich vor lauter Trubel aber total vergessen, war am Ende aber richtig froh drum, weil das “normale” Essen wirklich leicht und super lecker war!

IMG_5426 (1)

Essen 1 – Mittagessen

IMG_5453 (1)

Zum Mittagessen gab es Hühnchen mit Nudeln in einer Spinatsauce, Lachs mit Kartoffelsalat als Beilage und eine Mango-Torte und ein Snickers als Nachtisch. Für alle Vegetarier gab es Tofu-Bolognese als Hauptgericht. Und als dickes Plus für alle lag ein Laugenbrötchen beim Essen dabei. Das ist für mich als Brezel-Liebhaber natürlich perfekt 😀

IMG_5459 (1)

Und was ich voll süß fand und das Highlight des Fluges für mich war: der Salz-Pfeffer-Streuer war ein Flugzeug 😀 Sieht der nicht so cool aus?! Wir haben ihn sofort eingepackt und mitgenommen, denn dieser Streuer ist viel zu süß um ihn im Flieger zu lassen 😉

Essen 2 – Snack

IMG_5491 (1)

Einen kleinen Snack gab es auf ca. mittlerer Flugstrecke. Nach Las Vegas fliegt man von Frankfurt aus 12 Stunden, was doch recht lange ist, von daher war es eine tolle Idee zwischendrin einen kleinen Snack zu servieren. Man hatte die Auswahl zwischen Zwetschgen-Streuselkuchen, einem Käse-Laugen-Sandwich und ein paar Apfelspalten. Ich habe mich für das letztere entschieden und dazu noch zwei Gläser Tomatensaft bestellt. Auch wenn das mein Freund ganz furchtbar findet, darf Tomatensaft bei mir auf keinem Flug fehlen 😛

IMG_5477 (1)

An Board habe ich mir dann noch (für 3,50€) diese süßen Flieger Gummibärchen gekauft 😀

Essen 3 – Abendessen

IMG_5499

Kurz vor Ankunft gab es ein leichtes Abendessen, was wieder super lecker war: Dieses Mal hatten wir Spaghetti-Salat mit Hühnchen und einem Lachsröllchen, einem Brownie und weiße Vanille Schokolade als Nachtisch und das Beste: eine Brezel mit Frischkäse. Insgesamt war das Essen wirklich erste Sahne und es gab nichts, was mir nicht geschmeckt hat 😀

IMG_8887

Nach 12 Stunden Flugzeit sind wir dann gut in Las Vegas gelandet. Der Anflug war einfach nur ein Traum! Rundum war ich wirklich sehr zufrieden mit diesem tollen Flug, daher fällt mein Rating wie folgt aus:

5 ist die höchtste Punktzahl, 1 die niedrigste

Service                 ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️
Flieger                  ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️
Essen                    ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️
Entertainment      ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️
Extras                   ⭐️⭐️⭐️⭐️
Gesamt-Rating:    ⭐️⭐️⭐️⭐️.8 = 4,8 Sterne

Ich kann Condor, insbesondere einen Flug in der Premium Economy Class, also wirklich weiterempfehlen 🙂

IMG_5399 (1)

Seid ihr bereits einmal mit Condor geflogen und wie fandet ihr es?

Habt ihr Lust, dass ich noch mehr Airline Reviews für euch schreibe? Denn wir haben ja noch einige Flüge vor uns (hier könnt ihr unseren Reiseplan sehen und alle Flüge in den kommenden 6 Wochen) 🙂

Xoxo

Eure Maddi

P.s: Weitere Airline Reviews findet ihr hier:

Mit Trans Maldivian Airways auf die Malediven

Mit Qatar Airways auf die Malediven

Mit Singapore Airlines nach NYC

Tags:

38

Kommentare

38

Comments
  • Dorina03 Februar 2016
    Antworten

    Hey 🙂
    Finde dein Airline Review super! Ich arbeite selber bei Condor und finde es toll, wenn uns Passagiere ein tolles Lob geben ??
    Außerdem lese ich sehr gerne Posts über deine Reisen!! Weiter so 😉
    LG Dorina

  • Jessicaa03 Februar 2016
    Antworten

    Richtig toller Beitrag, sowas kannst du öfters machen 🙂

  • Vanessa S.03 Februar 2016
    Antworten

    Ich bin bisher 1x mit condor nach Barbados geflogen und fand es eher so lala…
    Was habt ihr getan um das Update zu bekommen, musstet ihr noch etwas dazu zahlen?

  • Conny-Susanne03 Februar 2016
    Antworten

    Liebe Maddi, so schön von euch zu lesen, super! Bin mit meinen Kindern vor 2 Jahren mit Condor von Stuttgart nach Mallorca geflogen. Damals fing mein Sohnemann mit 8 Jahren gerade an sich für die Fliegerei zu begeistern. Auf Anfrage hatte man es für uns so eingerichtet, dass wir auf dem Rückflug drei Sitzplätze direkt hinter dem Cockpit, also in Reihe 1 hatten. Noch während des Boardings habe ich die Stewardessen gefragt ob mein Youngster mal ins Cockpit zum Piloten darf. Das hat man uns dann auch ermöglicht vor dem Abflug. Es war ein sooooo tolles Erlebnis für meinen kleinen Piloten und wir sind der Condor noch heute unendlich dankbar dafür. Also auch bei speziellen Wünschen für Kids hat man stets ein offenes Ohr. Ich kann die Condor uneingeschränkt empfehlen, 5 Sterne für diese tolle Airline!

  • MeineMimi03 Februar 2016
    Antworten

    Toller Blogpost!
    Er passt zeitlich perfekt, denn in 6 Tagen fliege ich selbst von München in die Karibik mit Condor ?
    War es denn das gleiche Essen, wie in der Economy?
    Bekommt man zufällig dieses Upgrade oder muss man sich da wohinwenden? (wäre für mich und meine Eltern natürlich genial 😉 )
    Liebe Grüße ?

    • Madeleine Schneider-Weiffenbach04 Februar 2016
      Antworten

      Danke Liebes ♡ Hi hi… perfektes Timing 😀 Das Essen in der Economy Class ist sehr ähnlich, aber etwas anders 😉 Man kann natürlich fragen, aber normalerweise weisen die das einem zu. Es hilft natürlich wenn man Vielflieger ist 😉

  • Maria03 Februar 2016
    Antworten

    Wir sind vor ein paar Jahren mit Condor in die Dominikanische Republik geflogen, auch in der Premium Economy. Der Sitzabstand war super in der ersten Reihe, essen hat geschmeckt…damals gab es noch keine eigenen Bildschirme für die Fluggäste, das wär schade, wurde aber anscheinend nun geändert 😉 wir freuen uns auf unseren Premium Economy Flug im Sommer – auch nach Las Vegas 🙂

  • Katerina03 Februar 2016
    Antworten

    Hey Madeleine! Nice review, it would be awesome to flight always in upgrade class or even first one 😉 I have some questions to you… As a pilot, how do you feel flying as a passenger? Do you trust other pilots (for instance me when I became driver I stopped trust other drivers, but before wasn’t the case)? From curiosity, how tall are you? You seems to be tall as your boyfriend is 1.90 m. 🙂 have fun in LaVegas, for me the most interesting part is in Old Las Vegas… I had amazing time there. And I read your trip plan, it’s true, it’s hard to make grand Canyon and LV in short time. I “made” it in a bit more than 24 hrs and a bit regret that I didn’t had so much time for Las Vegas. 🙂 but it’s true, there is no other city like this! Hugs from Poland! K.

  • Sandra03 Februar 2016
    Antworten

    Wie bekommt man denn so einfach ein Upgrade? Habt ihr konkret danach gefragt?
    Finde den Blogpost super!!

    • Madeleine Schneider-Weiffenbach04 Februar 2016
      Antworten

      Nein, es wurde uns zugewiesen 🙂 Man kann auch danach fragen, aber ich glaube meistens weisen die das einfach zu. Und es hilft natürlich Vielflieger zu sein 😀

  • Jasmin03 Februar 2016
    Antworten

    Hey :),

    wir fliegen im September dort hin. Nun suchen wir auch nach einem Flug. Wie ist es mit der Sitzeinstellung ? Lassen sich die Sitze etwas “legen” :). So das man etwas bequem schlafen kann. Ohne das man dem Hintermann am Schoß liegt :-D.

  • Caro03 Februar 2016
    Antworten

    Hallo liebe Madeleine, ich finde den Review klasse! ?? Da ich Economy fliegen leider immer nicht so toll finde, weil da teilweise echt Platzangst bekomme, würde es mich auch sehr interessieren, wie ihr an das Upgrade gekommen seid und ob ihr dafür mehr bezahlt habt? Ich finde halt Business Class immer so übertrieben teuer ? Und gibt es bei Condor auch Möglichkeiten für Veganer? Sind letztes Jahr mit GermanWings geflogen und da gab es überhaupt nichts ?

    • Madeleine Schneider-Weiffenbach04 Februar 2016
      Antworten

      Danke Liebes ♡ Wir hatten das Glück es umsonst bekommen zu haben. Wobei es hilft Vielflieger zu sein 🙂 Hmmm… also ich glaube das eine Essen war Vegan, bin mir aber nicht so sicher. Vegetarisch war es auf jeden Fall.

    • Patricia05 Februar 2016
      Antworten

      … Du kannst bei Condor Veganer Essen vorbestellen – bis 48 Stunden vor Abflug 🙂

  • Janina03 Februar 2016
    Antworten

    Bin am 23. Januar mit Condor von Sansibar über Mombasa mach Frankfurt geflogen und es war unmöglich. Auf der Strecke Sansibar-Mombasa waren tatsächlich 2 Personen zuviel an Bord, sodass ewig nach 2 Freiwilligeen gesucht wurde, die den nächsten Flieger nehmen. In Mombasa dann eine Landung, als wenn ein Stein aufschlägt. Dann hat die Crew gewechselt und der Flug war ok. Das Bordprogramm war allerdings schlecht und das selbe wie auf dem Hinflug. Auf einem Flug von Frankfurt nach Cancun vor 2 Jahren saß ich am Notausgang und dachte, ich müsse erfrieren. Immerhin hab ich gleich 2 Decken angeboten bekommen. ?

  • Ninchen04 Februar 2016
    Antworten

    Für mich wären noch die Kosten sehr wichtig 😀
    Ob es viel mehr kostet als das normale Economy.

    LG ♥

  • Kati04 Februar 2016
    Antworten

    Liebe Madeleine 🙂 Mein Freund und ich fliegen ja, wie ich unter deinem letzten Post kommentiert habe, im Juni in die Dom. Rep. – auch mit Condor. 🙂
    Würdest du uns empfehlen vorher Sitzplätze zu reservieren? Das soll glaube ich 20 Euro pro Person und Flug extra kosten.
    Ich hab nämlich keine Lust ca. 11 Stunden alleine zu sitzen. Bei einem Flug von Istanbul nach FAM ist uns das mal passiert und wir saßen 3 Reihen außeinander auf unterschiedlichen Seiten :(.
    Allerdings verfällt wohl die Chance auf ein Upgrade wenn man einen festen Platz hat oder? Dafür hätte man dann sicher was am Fenster 🙂 Ach bin so hin- und hergerissen :D.
    Was empfiehlst du uns?
    lg Kati

    • Madeleine Schneider-Weiffenbach04 Februar 2016
      Antworten

      Das ist eine sehr gute Frage! Ich glaube ich würde es schon machen 🙂 Denn es ist wirklich schade, wenn man nicht zusammen sitzen kann und ich glaube die Sitzplatzreservierung ist nicht soooo teuer 🙂

    • Denise05 Februar 2016
      Antworten

      Hi. Ich hab grade gelesen das du sitzplätze bei Condor buchen möchtest…lass es…Ich bin im November von franfurt nach cancun geflogen, in der economy. Wir hatten auch die Bedenken getrennt sitzen zu müssen und hatten daher versucht über Condor direkt Sitzplätze zu reservieren. Für uns beide mit hin und Rückflug 80€ die wir bereit waren zu zahlen. Auf der Internetseite von Condor ist seit über einem 3/4 Jahr “Systemüberarbeitung” weshalb man es Online nicht machen kann. Daher haben wir die Hotline angerufen…3x….jeweils mindestens 30min da die Bestätigungsmail mit der reserviereung nie bei uns angekommen ist. Ein Tag vor unserem Flug hieß es ” Plätze sind reserviert, 80€ abgebucht”. Unser Frust und Ärger als wir morgens in Frankfurt standen,als es hieß es sei nichts reserviert und die sehr undfreundliche Dame uns sagte, statt unseren fensterplätzen sei nur noch Mitte frei und wir könnten ja froh sein überhaupt zusammen zu sitzen, fing unser hart ersparter Urlaub gut an, da natürlich auch für den Rückflug auf nichts hinterlegt war, dh wir machten uns schon vor dem hinflug Gedanken über den Rückflug.
      Lange Rede kurzer Sinn…Wir mussten um unser Geld von Condor zurück zu bekommen ein inkasso rausschicken über den Anwalt, da Condor nach Aufforderungen in Emails, über Telefon nicht reagiert hat und dann über die Anwälte mitteilen ließ ” wäre nur aus kulanz”.
      Der Service an Bord war gut, aber das Bodenpersonal unfreundlich und Inkompetent. Wenn Condor nur noch Premium economy oder First, aber sonst mach ich ab jetzt einen Bogen um deren ” Service”

  • Katrin04 Februar 2016
    Antworten

    Liebe Madeleine. Mit Condor habe ich schon seeehr durchwachsene Erfahrungen gemacht. Letztes Jahr in die Dom.Rep. mit dem Top Flieger hin (767-300ER glaube ich). Der Flug war so gut, dass wir für den Rückflug die Premium Economy zubuchen wollten. Leider fand der Rückflug dann mit einer klapprigen Thomas Cook Maschine statt, wo es Röhrenfernseher, eine tropfende Klimaanlage und Eiseskälte am Notausgang gab. Da muss man also glaube echt Glück haben. Fliegen jetzt aber ende März auch nach Vegas und haben uns trotz der Erfahrung für Condor entschieden, mit Premium Economy. Wir hoffen sehr darauf des guten Flieger zu bekommen. Umso mehr freue ich mich über deinen Post, der mir die Hoffnung gibt. Perfektes timing 😀

    • Madeleine Schneider-Weiffenbach04 Februar 2016
      Antworten

      Manchmal hat man leider etwas Pech. Aber die Premium Economy ist echt sooooo toll 🙂 Damit kann man eigentlich nix falsch machen. Würde jederzeit wieder in der Premium Econonomy Class bei Condor fliegen 🙂

    • Patricia05 Februar 2016
      Antworten

      Nach LAs Vegas fliegt nur die richtige Condor – keine Thomas Cook Maschine 🙂

  • Franzi W.04 Februar 2016
    Antworten

    Hallo Madeleine!
    Ich bin mit der Condor schon auf die Seychellen geflogen und ich muss sagen ich war auch echt begeistert!! Das erste das mir wirklich gefallen hat war, wie auch bei dir, dass jeder seine eigene kleine Trinkflasche schon beim Platz hatte 🙂 Und auch das Essen war spitze – ich stehe dem Flugzeugessen sonst eher etwas skeptisch gegenüber, aber bei Condor fand ich das Essen echt TOP!
    Apropos ich finde deine Blogposts richtig klasse und lese jeden 🙂
    Hast du eigentlich auch Snapchat?
    Liebe Grüße
    Franzi

  • Desiree09 Februar 2016
    Antworten

    Hallo Madeleine,

    also ich bin bereits 2 Mal mit Condor nach Mexiko geflogen. Erstes Mal in der Economy Class war top! Und vor einem Jahr in der Premium Economy Class, alles war perfekt, wir sind sogar ganz vorne (beim Fenster) gesessen mit noch mehr Fussfreiheit, allerdings haben wir uns den Hintern abgefroren. Es war eiskalt und meine Tochter ist mit mir dort gesessen, ich hatte Panik das wir in Mexiko landen und sie dann erkaeltet ist. Als wir jedes Mal das Personal darauf hingewiesen haben meinten die nur “Naja wenn wir hier warm drehen ist den Passagieren hinten eiskalt” – kann man sowas denn nicht regeln? Es war wirklich so kalt wie wenn das Fenster offen gewesen waere – nicht mal die Decke hat geholfen. Das war HORROR und Mexiko von Wien ist irrsinnig lange.

    • Madeleine Schneider-Weiffenbach10 Februar 2016
      Antworten

      Hmmmm… also die Temperatur wird vom Cockpit eingestellt. Normalerweise sollten die das schon regeln können, wenn die Passagiere etwas sagen 😀 Kann ich gut nachvollziehen…

  • Anni09 Februar 2016
    Antworten

    Hey Madelenie!

    Ich selbst bin Flugbegleiterin bei der Condor und habe mich gerade wahnsinnig gefreut, deine Review zu lesen – schön dass dir der Flug so gut gefallen hat ☺️
    Es ist toll von Passagieren so viel Lob zu bekommen und dass der Service geschätzt wird ??
    Ich lese super gerne deine Reiseberichte und hole mir dadurch Tipps für meine Urlaube, mach weiter so ☺️??

    Liebe Grüße und einen schönen Urlaub

    Anni

Kommentar verfassen

Cookie-Einstellung

Diese Website speichert keine Cookies, ohne Ihre Erlaubnis! Cookies helfen uns, Besucherzahlen und Interessen unserer Besucher zu analysieren. Entscheiden Sie selbst. Infos

Ihre Auswahl wird 30 Tage gespeichert

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Infos

Infos

Unsere Website nutzt Cookies um Besucherzahlen und Interessen unserer Besucher zu analysieren. Dies passiert völlig anonym. Unsere Website speichert keine Cookies auf Ihrem Gerät! Erst, wenn Sie es erlauben. Entscheiden Sie selbst.

  • Alle Cookies zulassen:
    Erlauben Sie Cookies - z.B. von Google Analytics
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies (z.B. bei Online-Shops)

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutzerklärung

Zurück