Gesunde Blaubeer-Muffins & Cupcakes – Low carb & glutenfrei

Gesunde Blaubeer-Muffins & Cupcakes – Low carb & glutenfrei

Heute habe ich mal wieder ein Rezept für euch, welches ich sehr oft selbst verwende. Statt der Blaubeeren könnt ihr natürlich auch jede andere Beeren nehmen und es müssen keine frischen sein. Gefrorene Beeren funktionieren ganz genauso gut 🙂 Übrigens schmecken die Muffins auch ohne Belag schon köstlich 😉 Die Glasur ist also optional.

Insta_0585a

Viele leckere Rezepte findet ihr übrigens auch in meinen Gesunden Kochbuchüchern “Clean & Creative Cooking“. Auf über 300 Seiten findet ihr ausschließlich gesunde Rezepte, die ihr komplett ohne ein schlechtes Gewissen zubereiten und verzehren könnt. Hier könnt ihr sie direkt downloaden 🙂

Ganz viel Spaß beim Nachbacken!
Xoxo
Eure Maddi

IMG_8342

Zutaten | Gesunde Blaubeer-Muffins

  • 250 Mandelmehl (alternativ könnt ihr auch gemahlene Mandeln verwenden, aber mit Mandelmehl geht es noch besser) – ich habe das Mandelmehl über Sportnahrung Wehle verwendet, dort erhaltet ihr mit dem Gutschein-Code „pilotmadeleine“ 10% Rabatt auf das gesamte Sortiment ♡ Alternativ findet ihr Mandelmehl auch bei Amazon 🙂
  • 4 Eiweiß, steif geschlagen
  • 1 ganzes Ei
  • 15g Backpulver
  • 100g Apfelmus (oder 2 pürierte Äpfel)
  • 100g gemahlene Haselnüsse (wer gegen Nüsse allergisch ist, kann natürlich auch einfach Mehl verwenden)
  • Ca. 2 EL Süßungsmittel nach Wahl – ich verwende am liebsten Xucker Light über Sportnahrung Wehle, dort erhaltet ihr mit dem Gutschein-Code „pilotmadeleine“ 10% Rabatt auf das gesamte Sortiment ♡
  • 250g Blaubeeren, gefroren oder frisch
  • Mandelscheiben zur Deko

Insta_0421s (2)

Zutaten | Frischkäse-Belag (optional)

  • 1/2 Packung fettarmer Frischkäse
  • Eine Hand voll Blaubeeren (ein paar zur Deko übriglassen)
  • 15g Gelatine Fix
  • Ca. 1 TL Süßungsmittel nach Wahl – ich verwende am liebsten Xucker Light über Sportnahrung Wehle, dort erhaltet ihr mit dem Gutschein-Code „pilotmadeleine“ 10% Rabatt auf das gesamte Sortiment ♡

muffins-1047049_960_720 (1)

Anleitung | Gesunde Blaubeer-Muffins

  • Falls gemahlene Mandeln statt Mandelmehl verwendet werden, vorher noch einmal in den Mixer geben.
  • Mit restlichen Zutaten (außer Heidelbeeren und Mandelscheiben) vermischen.
  • Heidelbeeren untermischen.
  • In Muffinförmchen geben (am besten funktionieren Silikon-Muffinförmchenihr bekommt sie hier).
  • Mit Mandelscheiben belegen. (Diesen Schritt einfach weglassen, falls Muffins noch verziert werden).
  • Bei 160°C ca. 20 Minuten backen.
  • Muffins abkühlen lassen.
  • (Alle Zutaten für den Belag vermischen).
  • (Kurz  warten, bis Gelatine fest geworden ist).
  • (Belag in einen Spritzbeutel geben und Muffins damit verzieren).
  • (Mit ein paar Blaubeeren belegen).

IMG_8340

8

Kommentare

8

Comments
  • Stephie18 Januar 2016
    Antworten

    Hey Madeleine,
    Mein Kommentar passt zwar nicht zu deinem Post an sich, aber ich wollte dir einfach mal sagen wie unglaublich authentisch ich dich finde. Ich habe bei vielen anderen Bloggern(oder auf Instagram) selten das Gefühl das hinter den ganzen Texten und Bildern eine echte und nicht gekünstelte Person steckt, die sich wirklich noch Zeit für die Kommentare und Blogvorschläge nimmt.
    Weiter so!
    Liebe Grüße

  • Laura18 Januar 2016
    Antworten

    Hallo Maddi,
    das Rezept hört sich total lecker und gesund an 🙂 wollte nur mal fragen was du mit dem übrigen eigelb machst? Schmeiße ungern lebensmittel weg…
    Lg Laura
    Ps: finde deinen blog und deine bilder auf instagram wirklich klasse 😀

    • Madeleine Schneider-Weiffenbach18 Januar 2016
      Antworten

      Danke Liebes ♡ Ich schmeiße auch nicht so gerne Lebensmittel weg, daher benutze ich das Eigelb meistens noch zum Kochen oder als Haarkur 🙂

  • Laura19 Januar 2016
    Antworten

    Oh das mit der haarkur ist eine gute idee 🙂
    Vielen dank!

  • Nina Chen03 Februar 2016
    Antworten

    Hallo

    Das Rezept klang so lecker. Leider war mein Ergebnis nicht der Hit. Ich weiss nicht was ich falsch gemacht habe.
    Nun gibt es morgen leider keine leckeren Muffins zum Geburtstag meiner Tochter.

    LG
    Nina Chen

    • Madeleine Schneider-Weiffenbach04 Februar 2016
      Antworten

      Hmmm… das ist ja schade 🙁 Welches Mehl und Süßungsmittel hast du denn verwendet? Und woran lag es? Vielleicht kann ich dir ja für das nächste Mal helfen 🙂

Kommentar verfassen

Cookie-Einstellung

Diese Website speichert keine Cookies, ohne Ihre Erlaubnis! Cookies helfen uns, Besucherzahlen und Interessen unserer Besucher zu analysieren. Entscheiden Sie selbst. Infos

Ihre Auswahl wird 30 Tage gespeichert

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Infos

Infos

Unsere Website nutzt Cookies um Besucherzahlen und Interessen unserer Besucher zu analysieren. Dies passiert völlig anonym. Unsere Website speichert keine Cookies auf Ihrem Gerät! Erst, wenn Sie es erlauben. Entscheiden Sie selbst.

  • Alle Cookies zulassen:
    Erlauben Sie Cookies - z.B. von Google Analytics
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies (z.B. bei Online-Shops)

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutzerklärung

Zurück