Meine 10 besten Abnehmtipps

Meine 10 besten Abnehmtipps

Viele haben im neuen Jahr den Vorsatz ein paar Pfunde zu verlieren. Auch ich habe manchmal Phasen (meistens nach Urlauben, bei denen ich gar nicht auf meine Ernährung achte), wo ich gerne ein paar Kilos verlieren würde.

Heute möchte ich euch ein paar Tipps geben, wir ihr euer Ziel auf eine gesunde Art und Weise erreichen könnt.

Insta_0358

Meine 10 besten Abnehmtipps:

10) Sich konkrete Ziele setzen

Egal, was man im Leben erreichen möchte, es ist immer wichtig sich konkrete Ziele zu setzen! So ist das natürlich auch beim Abnehmen. Ihr könnt z.B. das Ziel haben wieder in die alte Jeans oder in das Abiballkleid reinzupassen etc. Steckt euch realistische Ziele und vielleicht sogar Etappenziele. Denn so seid ihr motivierter und bleibt viel eher bei der Sache 🙂

Insta_0440

9) Sich immer wieder motivieren

Gerade beim Abnehmen ist es super wichtig sich immer wieder zu motivieren. Meine 10 besten Motivationstipps verrate ich euch in diesem Blogpost 🙂

Insta_0302

8) Keine Crash Diäten machen

Wenn man abnehmen möchte, wird man oft dazu verführt, so genannte “Crash Diäten” zu machen, also Diäten wo man aufgrund einer sehr geringen erlaubten Kalorienzahl schnell abnehmen soll. Vielleicht sieht man dann auch Vorher-Nachher-Bilder von Leuten, die ganz schnell viel abgenommen haben. Das Problem an der ganzen Sache ist aber, dass ihr kurzfristig vielleicht Ergebnisse sehen werdet, aber langfristig kurbelt ihr euren Metabolisum so herunter, dass ihr nach einer gewissen Zeit wahrscheinlich sogar noch mehr wiegt als vorher. Das ganze nennt man dann den sogennanten “JoJo-Effekt”. Wirklich keine erstrebenswerte Sache! Deswegen kann ich euch von Diäten allgemein nur abraten! Erstens, weil sie langfristig betrachtet nicht effektiv sind und zweitens, weil sie alles andere als gesund sind! Das einzige was langfristig betrachtet etwas bringt ist eine Ernährungsumstellung 🙂 Details zu meiner Ernährungsroutine findet ihr hier 🙂

Insta_0460

7) Ausreichend Wasser trinken

Ausreichend Wasser trinken hört man immer wieder in Bezug auf Abnehmen und denkt sich dann vielleicht nur: “Wozu soll Wasser denn bitte so wichtig sein?” aber es ist wissenschaftlich erwiesen, dass viel Wasser trinken beim Abnehmen helfen kann. Außerdem ist es ganz oft so, dass man denkt man hat Hunger, aber am Ende ist es nur Durst. Also trinkt genug Wasser, dadurch wird das Hungergefühl oft auch schon etwas gemildert. Außerdem sieht die Haut und alles meistens durch viel Wasser trinken viel frischer und gesünder aus. Das merke ich immer total an mir selbst 🙂 Mein simpler Tipp, wie ihr euch zwingen könnt genug zu trinken: habt immer eine Wasserflasche dabei. Wenn ich z.B. am PC arbeite oder Blogposts schreibe, habe ich immer eine Wasserflasche neben mir stehen. Dadurch werde ich immer wieder daran erinnert noch mehr zu trinken 🙂

IMG_8562 Kopie

6) Genug schlafen

Ein andererer Aspekt der wissenschaftlich erwiesen ist, ist dass Leute, die ausreichend schlafen, weniger Figurprobleme haben, als Leute, die wenig Schlaf bekommen. Abgesehen davon fühlt mich sich mit genug Schlaf natürlich auch viel fitter und hat zum Beispiel auch mehr Energie Sport zu machen.

Insta_0476

5) Aktiv bleiben

So kommen wir auch schon zum nächsten Tipp: Bleibt aktiv. Das heißt jetzt nicht, dass sich jeder sofort im Fitnesstudio anmelden sollte, aber es ist wichtig, auf eine gewisse Art und Weise aktiv zu bleiben. Ich merke es an mir selbst: wenn ich den ganzen Tag unterwegs bin, kann ich mir viel mehr gönnen, als wenn ich den ganzen Tag faul vor’m Fernseher sitze. Das ist ganz natürlich, weil der Körper allein durch’s Laufen, Einkäufetragen, Staubsaugen etc. natürlich viel mehr verbrennt. Wir wohnen bsw. im 5. Stock ohne Aufzug. Am Anfang habe ich darüber geflucht. Heute betrachte ich es als gute Cardio-Einheit 😀 Daher kann ich euch nur raten im Alltag aktiv zu bleiben! Sucht euch außerdem einen Sport, der euch Spaß macht. Das kann Schwimmen, Tennisspielen, Laufen etc. sein. Denn nur wenn ihr einen Sport gefunden habt, der euch eine Freude bereitet, bleibt ihr auch bei der Sache 🙂

Insta_0180

4) Macht Kraftsport

Außerdem kann ich euch raten, nicht nur Ausdauertraining zu machen. Natürlich ist es beim Abnehmen auf jeden Fall wichtig eine gute Portion Cardio in seinen Trainingsplan zu integrieren, weil Ausdauertraining einfach das Abnehmen unterstützt. Allerdings solltet ihr Krafttraining nicht stiefmütterlich behandeln und auch davon immer ein paar Einheiten einlegen. Denn Krafttraining bewirkt Muskelaufbau und Muskeln verbrennen wiederum Fett. Mein Tipp beim Abnehmen ist Kraftausdauertraining zu machen, wo Cardio zusammen mit Kraftraining kombiniert wird. Das macht nicht nur Spaß, sondern ist auch noch super effektiv!

Hier findet ihr ein paar Bauchmuskelübungen von mir. Bald kommen noch viel mehr Übungen dazu 🙂

Pilates

3) Auf schlechte Kohenhydrate verzichten

In diesem Blogpost habe ich bereits über schlechte und gute Kohlenhydrate gesprochen. Ich rate stark davon ab eine reine Low Carb Ernährung zu führen. Dennoch finde ich, dass beim Abnehmen vorallem das Weglassen von schlechten Kohlenhydraten wie z.B. weißes Mehl, zuckerhaltige Getränke, Süßigkeiten etc. hilft. Vorallem abends versuche ich mich low carb zu ernähren und Stärkeprodukte wegzulassen, aber jeder Mensch reagiert anders auf gewisse Lebensmittel. Daher ist es super wichtig: Hört auf euren Körper!

Insta_0539a Kopie (1)

2) Nicht zu sehr auf die Waage achten

Ein ganz wichtiger Tipp von mir ist nicht zu sehr auf die Waage zu achten. Ich merke es immer wieder an mir selbst. Die Waage zeigt in Zeiten, wo ich sehr viel trainiere, und eigentlich schlanker aussehe, mehr an, als in Zeiten wo ich weniger trainiere. Das ist ganz normal, denn Muskeln wiegen nachweislich deutlich mehr als Fett! Wenn ich abnehmen möchte, schaue ich immer auf meine Hosen, denn daran erkenne ich sofort, ob ich abgenommen habe. Achtet man nur auf die Waage, kann man schnell zu falschen Schlüssen kommen und ist vielleicht demotiviert. Daher vernachlässigt die Waage einfach mal 😉

Insta_0496

1) Nicht hungern

Mein letzter und wichtigster Tipp ist es NICHT zu hungern!!! Es gibt viele gesunde Snacks (einige Rezepte findet ihr in meinen Gesunden Kochbüchern), wo man ohne schlechtes Gewissen zugreifen kann und nicht hungern muss. Dazu gehört auch “Smart Cheaten” also erst einmal nachzudenken, bevor man cheatet. Ich bin der festen Überzeugung, dass man sich auch beim Abnehmen ab und zu etwas gönnen kann. Man sollte es allerdings nicht übertreiben 😉 Und wie gesagt an allererster Stelle solltet ihr darauf achten nicht zu hungern!!! Aim to be healthy and fit, not skin and bones 😉

Insta_0202

Ich hoffe meine Tipps haben dem ein oder anderen geholfen 🙂 Hättet ihr Lust, dass ich mal ein paar Tipps zum “Gesunden Zunehmen” gebe? Dazu bekomme ich nämlich auch immer einige Emails.

Habt einen schönen Tag 🙂

Xoxo

Eure Maddi

Hier findet ihr noch mehr Abnehmtipps:

28

Kommentare

28

Comments
  • Ninchen15 Januar 2016
    Antworten

    Super!

    Ich mache zur Zeit Weight Watchers 🙂
    Nicht weil ich sonderlich viel abnehmen möchte (lediglich 5 Kg), sondern weil ich mich einfach wohl fühlen möchte in meinem Körper, gesünder leben möchte und vorallem meine Körperform gerne halten möchte. Das bekomme ich einfach mit dem Programm am besten hin.
    Da man essn darf was man will (theoretisch auch mal ne Pizza), man muss nur gucken dass man es in Maßen ist 🙂
    Da muss jeder einfach seinen eigenen Weg finden und gucken was am besten zu einem passt.

    Ich habe schon ein paar Rezepte aus deinem Kochbuch ausprobiert und bei WW Bilder davon gepostet und auf deine Homepage, bzw. dein Kochbuch verwiesen. – Da sind alle total begeistert von 😀 ♥

    LG Nina

  • Emilija15 Januar 2016
    Antworten

    Liebe Maddi

    ich wohne in der Schweiz und verfolge deine Bloggs und Videos täglich. Vielen Dank dass du das alles mit uns teilst! Ich selber esse leider sehr ungesund und du motivierst mich dazu, gesünder und clean zu essen. Meine Frage an dich, machst du dir ein Wochenmenü oder entscheidest du spontan was du kochst? Bei mir klappt das mit dem Menü nämlich nicht so, da ich keine Ideen habe. Ich werde mir aber auf jeden Fall mal dein Kochbuch bestellen. Du bist toll und mittlerweile zu meinem Vorbild geworden. Vielen Dank für’s motivieren! Liebe Grüsse, Emilija

    • Madeleine Schneider-Weiffenbach15 Januar 2016
      Antworten

      Das freut mich Liebes 🙂 Nein, ich mache mir meistens auch keinen Plan… außer, wenn mein Freund da ist 😀 Dann planen wir meistens (aber dann auch nur 2 oder 3 Tage im Vorraus) 😉

  • Edith15 Januar 2016
    Antworten

    Tolle Tipps 🙂
    http://thehappyvegangirl.com

  • Kati15 Januar 2016
    Antworten

    Find ich super 🙂 vor allem dass du auch nicht so auf diesen Low Carb- Wahnsinn verweist 🙂
    Ein zwei Tipps kann ich mir da noch zu Herzen nehmen, obwohl ich mit 49kg auf 1,60m nicht abnehmen muss, aber allgemein zum fitter und sportlicher werden:)
    ich ernähre mich übrigens high carb low fat, verzichte aber auch größtenteils auf die von dir genannten schlechten Kohlenhydrate, sondern esse eben sehr viel Kartoffeln, Vollkornnudeln, Reis, Süßkartoffeln usw mit Unmengen an Gemüse, einigem an Obst, mal Nüsse und Avocados als Fettquelle 🙂 und das funktioniert – obwohl ich abends oft genug 600 g Kartoffeln esse 😀

    • Madeleine Schneider-Weiffenbach15 Januar 2016
      Antworten

      Danke Liebes ♡ Das freut mich 🙂 Poah, ich beneide dich 😀 Bei mir hauen abends Kohlenhydrate leider echt rein (morgens glücklicherweise nicht)… somit habe ich einen guten Weg für mich gefunden 🙂

  • Carina15 Januar 2016
    Antworten

    Bin als Diätologin wiedermal begeistert von deinem Post ??????☺️

  • Eira15 Januar 2016
    Antworten

    Super tolle Liste! Ich habe die letzten zwei Wochen wirklich schlecht gegessen weil ich 2 Wochen lang nur Uni Arbeiten hatte, aber ich glaube ich kaufe mir demnächst dein Kochbuch um wieder gut zu essen damit es auch kreativ bleibt, sonst langweilige ich mich mit dem Essen 😀 Verrätst du woher das blaue Kleid in dem Foto ist?

  • Bibi15 Januar 2016
    Antworten

    Super Blogpost! Ich werde mir auf jeden Fall einige deiner Tipps merken und versuchen sie anzuwenden☺️

  • Nicca15 Januar 2016
    Antworten

    Danke für deine TIpps, ein sehr motivierender Beitrag. Ich möchte dieses Jahr regelmäßiger Sport machen und noch die restlichen Fettpölsterchen loswerden, bis jetzt klappt es auch ganz gut und durch deine Tipps bin ich auch gleich viel motivierter! 🙂
    glg, nicca von kosmeticca.blogspot.com

  • Doro16 Januar 2016
    Antworten

    Ich finde gerade den vorletzten Punkt finde ich total wichtig – man sollte viel mehr auf seinen Körper hören und nicht auf die Zahlen, die auf der Waage stehen. Das ist das, was zählt: ein gutes Körpergefühl! Wenn das stimmt, ist alles andere nur noch halb so dramatisch.

  • luiseloves16 Januar 2016
    Antworten

    Super Blogpost, da kann ich dir nur zustimmen! Ich versuche auch grad gesund ins neue Jahr zu starten & meine überflüssigen Weihnachtskilos wieder los zu werden!

  • Nina17 Januar 2016
    Antworten

    Hey meine Liebe!
    Toller Post! 🙂
    Ich habe nun noch ne Frage zum cheaten:
    Welche Dinge zählen für dich dazu? So ungesunde Sachen wie z.B. richtige Nutella,
    Schokobons,Gummibärchen etc.?
    Hab einen schönen Sonntag,
    liebe Grüße 🙂

    • Madeleine Schneider-Weiffenbach17 Januar 2016
      Antworten

      Also mich machen eher so herzhafte Dinge an wie z.B. ne leckere Pizza oder so 😀 Aber beim Cheaten sollte man eben auch darauf achten, es nicht zu übertreiben 😛 Gönn dir das, worauf du Lust hast, aber es muss ja nicht gleich das ganze Nutella-Glas sein… haha

  • Danja18 Januar 2016
    Antworten

    Ich find dich echt toll. Danke für deine Beiträge ich liebe deine Tipps und verfolge dich schon soooo lange in Instagram, youtube und jetzt in FB und hier. Freue mich immer auf neue Rezepte und co. Ich würde mich sehr freuen wenn du Tipps gibst wie man gesund zunimmt und trotzdem nicht “Fett wird” da ich leider sehr Untergewichtig geworden bin, nach einer strengen Diat und jetzt ehrlich nicht weis wie ich wieder zunehmen soll ohne wieder ins Übergewicht zu fallen 🙁 Danke für alles ♥

  • Alessia25 Januar 2016
    Antworten

    Liebe Madeleine! Ich verfolge deinen Blog jetzt schon eine Weile und muss Dir jetzt einfach mal sagen, dass du spitze bist! Du inspirierst und motivierst mich immer wieder aufs Neue!!!! DANKE!!!! Bleib so wie Du bist!!! ?

    Sag mal kannst Du in München ein Studio empfehlen, die Pilates Reformer haben? Du hast ja ein Bild davon geposten! Ich mache Pilates & Yoga und möchte so gern mal den Reformer ausprobieren, aber die meisten Pilates Studios sind ziemlich teuer!

    Danke und Ganz liebe Grüße, Alessia

    • Madeleine Schneider-Weiffenbach25 Januar 2016
      Antworten

      Danke Liebes ♡ Das freut mich riesig 🙂 Ja, ich kann dir wärmstens das “Powerhaus” in München empfehlen. Sabine ist die beste Pilates-Trainerin und ich liebe es dort zu trainieren 🙂 Ist immer wie Personal Training, da man nur zu zweit oder dritt trainiert.

  • HEMANT GOYAL09 April 2016
    Antworten

    Hi Maddi, i’ve been working on my body since last nine months & i’ve reduced 22 kg in nine months. Now I have been working to flaten my abs, can you give me more tips and exercise to flaten my lower abs.

Kommentar verfassen

Cookie-Einstellung

Diese Website speichert keine Cookies, ohne Ihre Erlaubnis! Cookies helfen uns, Besucherzahlen und Interessen unserer Besucher zu analysieren. Entscheiden Sie selbst. Infos

Ihre Auswahl wird 30 Tage gespeichert

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Infos

Infos

Unsere Website nutzt Cookies um Besucherzahlen und Interessen unserer Besucher zu analysieren. Dies passiert völlig anonym. Unsere Website speichert keine Cookies auf Ihrem Gerät! Erst, wenn Sie es erlauben. Entscheiden Sie selbst.

  • Alle Cookies zulassen:
    Erlauben Sie Cookies - z.B. von Google Analytics
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies (z.B. bei Online-Shops)

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutzerklärung

Zurück