Maddi bei GALILEO + Rezepte aus der Sendung

Maddi bei GALILEO + Rezepte aus der Sendung

Hallo ihr Lieben,

habt ihr gestern meine Reportage bei GALILEO auf Pro 7 gesehen? 😀 Und wenn ja, wie hat sie euch gefallen?

001 Bildschirmfoto 2016-01-09 um 01.40.50 002 Bildschirmfoto 2016-01-09 um 01.35.16 003 Bildschirmfoto 2016-01-09 um 01.31.57 004 Bildschirmfoto 2016-01-09 um 01.32.03 005 Bildschirmfoto 2016-01-09 um 01.35.02 (1) 006 Bildschirmfoto 2016-01-09 um 01.35.22 007 Bildschirmfoto 2016-01-09 um 01.34.31

Wir haben gestern mit Freunden zusammen geschaut und hatten einen wirklich wundervollen Abend 🙂 Es war schon ein lustiges Gefühl für mich, sich selbst im Fernsehen zu sehen 😀 Hi hi

IMG_1245

Für alle, die die Sendung gestern verpasst haben: hier könnt ihr meinen Beitrag noch einmal anschauen 🙂

Heute möchte ich euch alle Rezepte aus der Sendung erneut vorstellen:

IMG_1566

Frushi (= Frucht Sushi)

IMG_1309

Zutaten | Frushi

  • Obst nach Wahl – ich habe hier Pitaya und Kiwi verwendet
  • 250g Milchreis
  • Milch nach Wahl
  • Ca. 3 EL Süßungsmittel nach Wahl – ich verwende am liebsten Xucker Light über Sportnahrung Wehle, dort erhaltet ihr mit dem Gutschein-Code „pilotmadeleine“ 10% Rabatt auf das gesamte Sortiment ♡
  • 50g gehackte Haselnüsse

IMG_1315

Anleitung | Frushi

  • Milchreis nach Anleitung mit Milch und Süßungsmittel zubereiten.
  • Milchreis vollständig abkühlen lassen.
  • Sushi-Bällchen oder Sushi-Röllchen formen.
  • Auf den Bällchen etwas Obst drapieren.
  • In die Röllchen vorsichtig etwas Obst “hineindrücken”.
  • Die Röllchen in den Haselnüssen wälzen und zurechtschneiden.

Fitness Fruchtgummi

Fruchtgummi

Zutaten | Fitness Fruchtgummi

  • 500g Kaktusfeigen
  • 2 EL Honig
  • Ganz viel Zeit und Geduld 😛

IMG_1393

Anleitung | Fitness Fruchtgummi

  • Fruchtfleisch der Kaktusfeige mit einem Löffel herausnehmen.
  • Kurz in einem Topf aufkochen.
  • Dann mit einem Löffel durch ein feines Sieb drücken.
  • Das kernlose Fruchtfleisch erneut aufkochen – und den Honig dazugeben.
  • Rund 20 Minuten unter ständigem Rühren einkochen.
  • Die Masse muss eine sehr dickliche marmeladenartige Konsistenz haben.
  • Die Masse auf einem mit Backpapier ausgelegtem Backblech dünn und gleichmäßig verteilen.
  • Im Backofen drei Stunden bei 50 bis 75 C° trocknen lassen.
  • Achtung: Auch hier regelmäßig nachschauen.
  • Wenn sich extrem viele Bläschen bilden, ist die Temperatur zu hoch und die Masse brennt an.
  • Im Zweifelsfall etwas länger im Ofen lassen (bei Backöfen ohne integrierten Abzug einen Kochlöffel aus Holz in die Öffnung klemmen).
  • Das Kaktus-Gummi ist fertig, wenn am Finger nichts mehr kleben bleibt und sich die Masse vom Papier lösen lässt.
  • Dann das Blech 15 Minuten abkühlen lassen.
  • Mit einem Messer Masse in Streifen schneiden und zu einer Rose aufwickeln.

Maddis Exoten Käsekuchen

Käsekuchen

Zutaten | Käsekuchen

Anleitung | Käsekuchen

  • Kuchen nach Anleitung zubereiten.
  • Käsekuchen abkühlen lassen.
  • Mit einem Messer in die gewünschte Form schneiden.
  • Cheriomoyas waschen und der Länge nach aufschneiden.
  • Mit einem Löffel das Fruchtfleisch auslösen.
  • Gründlich alle Kerne entfernen.
  • Das Fruchtfleisch mit einem Esslöffel Quark pürieren – eventuell einen Spritzer Limettensaft dazugeben.
  • Das Mus auf den Törtchen verstreichen und nach Belieben verzieren.

Kiwibeeren Cake Pops

IMG_1326

Zutaten | Cake Pops

IMG_1331 (1)

Anleitung | Cake Pops

  • Schokolade in einem Wasserbad zum Schmelzen bringen.
  • Die Cake-Pop-Stiele durch die Beeren stechen und in die Schokolade tauchen.
  • Achtung: der Saft darf nicht in die Glasur tropfen – sonst gibt es hässliche Stückchen!
  • Anschließend nach Bedarf dekorieren.

Detox Cocktail

Mangostane-Cocktail

Zutaten | Detox Cocktail

  • 4 Mangostane
  • 1 Salatgurke
  • 1 Bund frische Minze
  • Etwas Crushed Ice

IMG_1423

Anleitung | Detox Cocktail

  • Mangostane sehr vorsichtig öffnen und auslösen.
  • Das Fruchtfleisch in einen Mixer geben und zusammen mit Gurke, Minze und Crushed Ice fein pürieren.

Noch mehr Rezepte findet ihr in meinen gesunden Kochbüchern Clean & Creative Cooking. Auf über 500 Seiten findet ihr ausschließlich gesunde Rezepte, die ihr komplett ohne ein schlechtes Gewissen zubereiten und verzehren könnt. Hier könnt ihr sie direkt downloaden 🙂

IMG_1272

Noch ein kleiner Hinweis: Exotische Südfrüchte sind teuer. Sie sind etwas Besonderes und kommen nicht jeden Tag auf den Teller. Genauso sollte dieses Obst auch in der Küche behandelt werden: Wie kleine Frucht-Schätze 😀 Ein Highlight – welches man sich ab und zu mal gönnen kann 😉 Beim Kauf deshalb lieber auf Qualität und Herkunft achten als auf den Preis. Deshalb sollten sie wirklich genossen werden. Frisch, duftend und ohne Druckstellen sollten die Früchte sein. Tamarinde und Jackfruit sind so spannende neue Geschmäcker, sodass hier die Frucht einfach pur genossen werden sollte. Das gilt natürlich auch für alle anderen Früchte 🙂

IMG_1555

Hier seht ihr unsere Backstage-Bilder vom Dreh, der wirklich super viel Spaß gemacht hat 🙂

Ich wünsche euch ganz viel Spaß beim Nachmachen ♡

Xoxo

Eure Maddi

22

Kommentare

22

Comments

Kommentar verfassen

Cookie-Einstellung

Diese Website speichert keine Cookies, ohne Ihre Erlaubnis! Cookies helfen uns, Besucherzahlen und Interessen unserer Besucher zu analysieren. Entscheiden Sie selbst. Infos

Ihre Auswahl wird 30 Tage gespeichert

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Infos

Infos

Unsere Website nutzt Cookies um Besucherzahlen und Interessen unserer Besucher zu analysieren. Dies passiert völlig anonym. Unsere Website speichert keine Cookies auf Ihrem Gerät! Erst, wenn Sie es erlauben. Entscheiden Sie selbst.

  • Alle Cookies zulassen:
    Erlauben Sie Cookies - z.B. von Google Analytics
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies (z.B. bei Online-Shops)

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutzerklärung

Zurück