#idonthate – Meine Meinung zum Thema Cybermobbing & Hater

#idonthate – Meine Meinung zum Thema Cybermobbing & Hater

Hallo ihr Lieben,
heute habe ich mal einen etwas persönlicheren Blogpost für euch. Ich habe mir das YouTube-Video von der wundervollen Mrs. Bella angeschaut. Schon beim Anschauen ist mir ein Schauer über den Rücken gelaufen, weil ich mich teilweise so gut in ihre Lage reinversetzen konnte.
In dem Video spricht sie über Hater. Leute, die sich hinter der Anonymität des Internets verstecken, um andere Menschen herunterzuziehen. Und das auf die übelste Art und Weise.
Daher möchte ich mir in diesem Blogpost einmal meine Gedanken von der Seele schreiben, und meinen Standpunkt zu der ganzen Thematik aussprechen:

8125446142_0581e310f7

Quelle: www.livelifehappy.com

Ich habe für diese Menschen nur ein Gefühl: Mitleid.
Auch ich werde von Hatern ab und zu attackiert. Hierbei handelt es sich nicht um Leute, die einen kritisieren. Mit konstruktiver Kritik kann ich sehr gut umgehen, und bin auch sehr dankbar dafür! Der Unterschied besteht oft schon in dem Ton, der an den Tag gelegt wird: Zwischen „Das Video ist scheiße“ und „die Tonqualität in deinem Video ist nicht gut. Ich würde mal darüber nachdenken, mir ein neues Mikro zu besorgen“ liegen Welten. Über Kommentare, wie den zweiten, freue ich mich meistens, weil ich mir sowohl auf Instagram, als auch auf YouTube und auf meinem Blog JEDEN EINZELNEN Kommentar durchlese, und jeden auch sehr ernst nehme. Was bitte soll ich aber aus Haterkommentaren wie „das Video ist scheiße“, „du bist so armelig” etc. lernen?
Manche Hater geben auch einen Grund an, warum sie herumhaten. Leider ist das meiste vollkommen aus den Fingern gesaugt, und wenn der eine Grund widerlegt wurde, folgt der nächste. Komischerweise bekomme ich meistens solche Kommentare, wenn ich im Urlaub bin. Warum wohl 😀
Ich möchte hier einmal zu den drei häufigsten Haterkommentaren, die mich persönlich betreffen, Stellung beziehen:

1) „Du bist ja nie an diesen Orten, sondern photoshopst dich einfach nur in Bilder herein“.

Insta_0540
Diese Aussage finde ich schon fast amüsierend. Anscheinend gibt es Menschen, die das wirklich glauben. Schon poste ich ein Bild auf Instagram, was mit Blitz aufgenommen wurde (wodurch die Person in den Vordergrund gerät und man wenig Schatten sehen kann), kommen 10 Kommentare mit „Photoshop“, „du bist so armselig, den Leuten einen Lifestyle vorzuspielen“ etc. Dabei besitze ich noch nicht einmal Photoshop… haha.

IMG_4338 (1)

Von meinem Freund habe ich das gleiche Foto am gleichen Ort nur ohne Blitz aufgenommen, da habt ihr euren Schatten 😛
Nur komisch, dass ich meistens an den Orten, an denen ich “vorgebe zu sein”, auch Videos drehe und diese auch auf YouTube hochlade. Aber ist bestimmt auch alles nur Photoshop… ha ha.

2) „Du bist doch gar keine richtige Pilotin und verarschst nur die Leute“.

IMG_2681
Hallo! Wer das wirklich glaubt, tut mir einfach nur leid. Ich habe für meine Berufspilotenlizenz (Commercial Pilot Licence) verdammt hart gearbeitet!!! Nicht nur, dass nur ca. 8% aller Teilnehmer die schweren Aufnahmetests bestehen, die Pilotenausbildung an sich ist auch extrem hart. Sehr oft stößt man an seine eigenen psychischen und physischen Grenzen. Bitte durchlauft das alles einmal selbst, dann sprechen wir weiter…

IMG_2427DSC01960 IMG_2448_pp (1) Kopie

3) „Deine Bilder sind alle geklaut“.
Diese Aussage ist genauso absurd, wie die Aussagen oben. Über 90% der Bilder auf meinem Account sind meine eigenen, womit ich mir immer extrem viel Mühe gebe. Ich sehe bestimmt 10 meiner Bilder am Tag auf anderen Accounts, ohne Quellenangabe. Bei kleineren Accounts sage ich meistens gar nichts. Machmal schreibe ich bei größeren Accounts dann lieb und nett darunter, dass es mein Bild ist, und schon wäre die Sache geklärt.
Auch ich poste ab und zu mal ein Bild, das nicht von mir aufgenommen wurde. Ich gebe aber IMMER die Quelle an, und gebe diese Bilder auch nie als meine eigenen aus!! Wie feige ist es also, eine eigene Haterseite zu erstellen (natürlich nachdem man mit dem Privataccount auf meiner Seite blockiert wurde), wo angeblich aufgeklärt werden soll, dass meine Bilder alle nur geklaut sind… ha ha. Aber natürlich schön den Text wegzuschneiden, wo die Personen markiert wurden, damit es ja so aussieht, als ob ich die Bilder alle geklaut hätte. Und vorab schon alle Personen, die mir nahe stehen und mich selbst zu blockieren, damit man sich ja nicht rechtfertigen kann 😀

IMG_1295
Von daher kann ich an alle meine Hater nur appellieren: Sucht euch bessere Argumente in der Zukunft. Mit den oben genannten Punkten macht ihr euch nämlich einfach nur lächerlich 😛
Was das Allertraurigste an der ganzen Sache ist, dass ich bisher noch keinen einzigen Hater gesehen habe, der mich persönlich kennt. Von daher solltet auch ihr solche Angriffe am besten einfach ignorieren. Es sind fremde Menschen, die euch nie persönlich kennen gelernt haben, und somit auch kein Recht besitzen, euch derart niederzumachen.
Dennoch macht es mich wütend, wenn ich teilweise Haterkommentare auf anderen Seiten lesen muss mit „du bist fett“, „du bist hässlich“ etc. Von solchen Aussagen bin ich bisher glücklicherweise noch verschont geblieben. Aber so etwas geht gar nicht! Nicht jede Person, ist so stark, wie es im Internet erscheint. Jeder Mensch hat Gefühle, und es kann nicht angehen, dass manche Menschen durch Hater teilweise in die Depression, oder sogar in den Selbstmord, getrieben werden. Wenn es nur um mich gehen würde, hätte ich diesen Blogpost wahrscheinlich gar nicht geschrieben. Aber ich möchte andere betroffenen Menschen dazu ermutigen Mitleid für ihre Hater zu entwickeln, und solche Kommentare nicht persönlich zu nehmen.
Jede Person, auch ich, sieht ab und zu Leute im Internet, die man nicht leiden kann. Das ich auch vollkommen ok. Dennoch schreibe ich dann nicht fiese Sachen auf deren Social Media Seiten. Diese Leute beschäftigen mich gar nicht, also warum beschäftigt ihr euch mit Leuten, die ihr gar nicht leiden könnt?!? Beschäftigt euch doch lieber mit Menschen, die ihr mögt und liebt!!!
Sorry für den langen Text 😀 Mir war es sehr wichtig einmal meine Gedanken niederzuschreiben. #idonthate
Ich würde gerne eure Meinung zu der ganzen Thematik hören 🙂
Much love ♡
Madeleine

39

Kommentare

39

Comments
  • Ally26 Oktober 2015
    Antworten

    Amen!
    Wirklich ein toller Post.
    Ich sehe oft unter großen Accounts Hater Kommentare und muss dabei nur den Kopfschütteln. Ich frage mich echt was diese Menschen dazu treibt so etwas zu schreiben…
    Ich habe zum Glück noch keine Hater Kommentare bekommen, aber ich habe ja auch noch nicht so einen großen IG Account/Blog. Ich hoffe aber, dass ich so etwas nicht erleben muss.

    Liebe Grüße Ally ❤️

    • Madeleine Schneider-Weiffenbach26 Oktober 2015
      Antworten

      Danke Liebes ♡ Das frage ich mich auch immer 😀 Vorallem, warum sich manche Menschen überhaupt die Zeit nehmen, sich mit jemandem stundenlang zu beschäftigen, den sie noch nicht einmal kennen. Aber wie gesagt habe ich mit diesen Menschen nur Mitleid! Wer so ein armes Leben hat sich dadurch besser zu fühlen andere niederzumachen, für den kann man nichts anderes haben als Mitleid…

    • Feli31 Oktober 2015
      Antworten

      Bitte nicht Amen, ohne Bezug zum Glauben, ins Internet schreiben. Kann sein, dass du es anders siehst, aber für mich ist es irgendwie ein bisschen respektlos das in die digitale Welt zu schreiben, wenn es um gar nichts zu diesem Thema geht. Danke und Lg!

  • Jill26 Oktober 2015
    Antworten

    Der Text rührt mich total mir sind fast die Tränen gekomen? weil es so toll war ??

  • Anna26 Oktober 2015
    Antworten

    Hey hey 🙂
    Als ich auf instragram das Bild gesehen habe und deinen Hinweis auf den Blog, habe ich sofort weitergeklickt, um ihn zu lesen.
    Ich bin bisher von hatern verschont geblieben, was aber vielleicht auch daran liegt, dass ich noch nicht so viel gepostet habe. Irgendwann kommt bestimmt irgendein dummer, aus der Luft gegriffener Kommentar, der einfach nur verletzen soll. Wie ich damit umgehen werde, kann ich überhaupt nicht abschätzen, bewundere dich aber sehr, wie du darüber stehen kannst. Ich glaube, dass du da eine der wenigen bist und gerade deshalb finde ich es gut, dass du den anderen, die mit solchen Attacken nicht so gut umgehen können, Mut machst.

    • Madeleine Schneider-Weiffenbach26 Oktober 2015
      Antworten

      Danke Liebes ♡ Genau deswegen habe ich diesen Blogpost geschrieben. Ich möchte anderen damit zeigen, dass man Hater einfach ignorieren und es nicht persönlich nehmen soll. Denn nicht man selbst, sondern die Hater, haben etwas im Leben falsch gemacht 😀

  • Ina Nuvo26 Oktober 2015
    Antworten

    Hut ab, liebe Madeleine! <3 Du hast einfach nur so recht. Mir ist es auch ein Rätsel, wie man seine wertvolle Zeit damit verschwenden kann, andere zu beleidigen. Leider gibt es halt immer wieder Menschen, die andere schlecht machen müssen, um sich selbst gut zu fühlen. Wie du schon schreibst: einfach nur bemitleidenswert…

    Liebe Grüße aus Wien
    Ina
    http://www.ina-nuvo.com

  • Veronika26 Oktober 2015
    Antworten

    Liebes, es wird immer Menschen geben die haten und dir deinen Erfolg nicht gönnen. Das beste was du tun kannst ist stets deinen Weg gehen und ein Vorbild für andere sein. Denn es gibt genug Menschen die du inspirierst.
    Xx,Veronika

    • Madeleine Schneider-Weiffenbach26 Oktober 2015
      Antworten

      Danke Liebes ♡ Das freut mich riesig zu hören 🙂 Und genau diese Personen sind mir wichtig und nicht die Menschen, die einem nur Schlechtes im Leben gönnen 🙂 Die können einem nämlich nur leid tun 😀

  • Elli26 Oktober 2015
    Antworten

    Hey,
    Aber bei dem Palmenbild sieht man doch wunderbar den Schatten der Palme, nur deinen Schatten nicht, das kann ja nicht vom Blitz kommen?
    Und wieso lõschst und blockierst du JEDEN SOFORT, wenn man võllig normale Sachen hinterfragt? Da bellt ein getroffener Hund wohl ganz laut.

    • Madeleine Schneider-Weiffenbach28 Oktober 2015
      Antworten

      Was denkst du warum ich das Bild von meinem Freund gezeigt habe?!? Weil wir genau an der gleichen Stelle ein Foto aufgenommen haben? Schon mal daran gedacht vielleicht? 😀 Übrigens blockiere ich Leute nicht, wenn man völlig normale Sachen hinterfragt 🙂 Wenn du mal die Kommentare auf meinem YouTube-Kanal liest, dann wirst du sehen, dass ich auf kritische Kommentare sehr wohl antworte und Leute deswegen nicht blockiere 🙂 Wie in meinem Blogpost geschrieben macht oft schon der Ton den Unterschied aus!

      • Lila30 Oktober 2015
        Antworten

        Liebe Madeleine,

        das empfinde ich leider anders. Du blockiert in deinem instagram auch Leute, die in einem ganz normalen Ton anmerken, dass du doch bitte den Urheber der Photos fragen/verlinken sollst (z.B. bei dem Donutbild im Wasser). Was ist an dem Satz: “Hast du @xyz gefragt, ob du ihr Photo nutzen darfst?” beleidigend oder Cybermobbing? Ich habe mehr als einmal kritische Nachfragen gelesen, die dann plötzlich weg waren.
        Ich kann mich auch ein Foto erinnern, welches die Rückenansicht einer langhaarigen Frau zeigte. Viele schrieben dann, wie toll sie deine Haare finden. Die Posts mit den Hinweisen, dass das doch gar nicht deine Haare sind wurden gelöscht und die jeweiligen Nutzer blockiert. Das ist dein gutes Recht, aber dann sag doch nicht dass du normale kritische Kommentare nicht löschst/die Nutzer blockierst 🙂 Das man Beleidigungen o.ä. löscht, kann ich nachvollziehen, aber einfache Nachfragen?

        Es ist kein Mobbing, wenn man Transparenz und Ehrlichkeit erwartet. Schließlich verdient man als proff. Blogger/Instagrammer ja Geld mit den Menschen, die einem folgen. Der Zuschauer möchte dann doch auch gerne DEINE Photos aus DEINEM Leben sehen 🙂

        Sei doch einfach du selbst 🙂

        LG

        • Madeleine Schneider-Weiffenbach30 Oktober 2015
          Antworten

          Das stimmt einfach nicht Liebes!!! Ich habe ALLE Eigentümer verlinkt. Auf dem Donutbild und auf dem Haarbild auch!!! Auf dem Haarbild habe ich sogar klar und deutlich geschrieben “Hair Goals”, weil ich die Haare so schön finde und es mein Ziel ist. So etwas schreibt man doch nicht unter ein Bild von seinen eigenen Haaren 😛 Ich lösche keine kritischen Kommentare (sonst könnte ich nun ja auch diesen löschen 😉 ), solange sie nicht beleidigend geschrieben sind.
          Außerdem poste ich sehr selten fremde Bilder. Manche tun so als würde ich “nur” fremde Bilder posten und als wäre es die schlimmste Sache auf der ganzen Welt, wenn mal ein Bild dabei ist, was nicht von mir aufgenommen wurde 😀
          Aber das Thema ist gar nicht der Grund dieses Blogposts. Mir geht es wie gesagt darum zu zeigen, was für Konsequenzen Haterkommentare für manche Menschen haben, und dass das so einfach nicht weitergehen kann!
          Lieben Gruß

  • Maj-Britt26 Oktober 2015
    Antworten

    Huhu Maddi,

    sehr schöner Post. Finde es auch immer wieder erschreckend, dass es so viele Menschen gibt, die haten. Meistens könnten sie es selber nicht besser machen und trotzdem setzen sie ihre Meinung auf unqualifizierte Art und Weise ins Internet. Würden sie dich aber in echt sehen, würden sie wahrscheinlich ein Foto mit dir machen wollen, das sind mir die liebsten! 😉 Ich weiß ja, wie viele Hate YouTuber bekommen, aber dass du davon auch betroffen bist.. schon ganz schön erschreckend. Aber lass dich nicht unterkriegen. Finde es immer wieder bewundernswert, wie Menschen darüber stehen können. Aber wenn man weiß, wer man ist, dann fällt das stark sein wohl auch nicht mehr ganz so schwer. Mach weiter so!

    Liebe Grüße
    Maj-Britt

    http://www.dailymaybe.de

  • Angie26 Oktober 2015
    Antworten

    Richtig toller Beitrag liebe Maddie.
    Du hast so so recht, einfach nicht zu Herzen nehmen und drüber stehen.
    Manche Leute brauchen einfach immer was zum tratschen und meckern, sonst sind sie wohl nicht glücklich…
    Bussi Angie

    http://www.hellopippa.com

  • Lulu26 Oktober 2015
    Antworten

    Hello,

    Sehr schöner Post. Viele Arten von Mobbing habe ich schon erlebt. Falls du auf meine Webseite geht : luluusjourney.wordpress.com guckt, erzähle ich ein bisschen darüber. Seitdem ich dich auf Social Networks gefunden habe bin ich total ‘inspiriert’. 🙂

    Alles Liebe, Lulu <3

    • Madeleine Schneider-Weiffenbach26 Oktober 2015
      Antworten

      Danke Liebes ♡ Ich denke auch, zu dem Thema sollte nicht geschwiegen werden, da so etwas einfach nicht akzeptabel ist!! Lese mir deinen Blogpost gleich durch ♡

  • Tine26 Oktober 2015
    Antworten

    Du bist ein toller Mensch liebe Madeleine! Ich verfolge deinen Instagram Account schon sehr lange und ich liebe deine Posts aus dem Urlaub und aus der Küche 😉 Mit Kommentaren bin ich eher sparsam, aber heute möchte ich auch mal was da lassen. Geniß dein Leben und bleib wie du bist!
    Dass es sowas wie Hater gibt, zeigt leider mal wieder, wie unsensibel, unbedacht und unmenschlich manche Leute sind, die anderen nichts gönnen oder einfach nur verletzen wollen.
    Ich hoffe darauf, dass in Zukznft alle Hater aufgedeckt werden können…. dann sehen wir mal was die dann noch zu sagen haben. 😉
    LG, Tine

  • Liki26 Oktober 2015
    Antworten

    Wie sagt so mancher Bayern Fan: Euer Hass ist unser Stolz, euer Neid ist unser Ruhm
    Das sind genau die Menschen, die im wahren Leben ihren Mund niemals aufkriegen würden!
    Wenn die alle die ganze negative Energie, die sie anderen Menschen entgegen bringen mal positiv in ihrem eigenen Leben einsetzen würden… dann hätten viele Menschen da draußen absolut keinen Grund andere Menschen runterzumachen. Dann wären sie selbst mal Menschen, mit denen man sich gerne umgibt, die ihre Ziele erreichen und für andere ein Vorbild darstellen. Wer mit sich selbst zufrieden und im Reinen ist, der hat das doch überhaupt nicht nötig, andere Leute zu beleidigen und sie runterzuziehen.
    Zumal ja hier über viele Themen gelästert wird, die ja nun wirklich niemanden überhaupt etwas angehen würden! Wen interessiert denn bitte, wie viel man woher verdient und wann man wie oft im Urlaub ist, wo man arbeitet, ob man arbeitet, seit wann, wie oft, wie lange? Ja, sonst noch was? Leben und leben lassen… aber gut, wer nicht richtig leben kann, kann anscheinen auch nicht so richtig leben lassen.
    Die Leute regen sich auf, weil Bilder angeblich “geklaut” sind, tun gerade so, als wäre das das allerschlimmste Verbrechen (Glubscherlein aufsperren würde ja auch mal helfen, dann würde man die Verlinkung nicht übersehen :-D) , wollen aber nicht wahrhaben, dass andere beleidigen, mental fertig machen und Lügen verbreiten doch 1000mal schlimmer ist! Das bringt mich immer wieder zum Lachen, wie paradox das doch ist. Aber hey, wenn Leute nichts Schlimmeres finden, als dass man angeblich (!) Bilder auf instagram nicht verlinkt… dann hat man doch irgendwas richtig gemacht oder?
    Ich finde, Du bist eine absolute Inspiration und das gerade auch, weil Du eine sehr positive Ausstrahlung hast! Davon könnten sehr viele Leute eine ganze Menge lernen…

    • Madeleine Schneider-Weiffenbach26 Oktober 2015
      Antworten

      Awwww… danke Liebes ♡ So habe ich das noch nie betrachtet, aber gebe dir vollkommen Recht 😀 Danke für deinen nachdenklichen und super schönen Kommentar ♡ Hätte es nicht besser schreiben können 🙂

  • Pia26 Oktober 2015
    Antworten

    Liebe Madeleine:)
    Es ist echt traurig zu hören, dass auch Accounts, die darauf abzielen Menschen aufzumuntern und zu ermutigen – so wie deiner – mit diesen doofen Hatern umgehen müssen. Umso wichtiger ist es, dass gerade Social Media Accounts mit vielen Followern immer wieder auf das Thema aufmerksam machen! Mir hat dein Post sehr gut gefallen:) mach weiter so und lass dich nicht unterkriegen.

    Kuss, Pia

    • Madeleine Schneider-Weiffenbach26 Oktober 2015
      Antworten

      Danke Liebes ♡ Genau aus dem Grund habe ich diesen Blogpost geschrieben. Ich finde man darf zu dem Thema nicht schweigen, da so ein Verhalten absolut nicht akzeptabel ist. Danke für deinen schönen Kommentar 🙂

  • Julia26 Oktober 2015
    Antworten

    Ich finde es allgemein toll, dass das Thema Mobbing immer mehr angesprochen wird. Was für Folgen das alles hat verstehen manche gar nicht . Und ganz ehrlich hater sind einfach nur armselig.
    Ganz toller Post & dein Blog gefällt mir auch mega deshalb folge ich dir gleich mal 🙂

  • Bella27 Oktober 2015
    Antworten

    Hallo Madeleine,
    ich hab deinen Blogpost gelesen und finde ihn wirklich gut. Vielleicht lesen ihn ja auch einige der Hater und merken dann mal, was sie eigentlich für einen Mist im Internet abziehen.
    Es gefällt mir, dass du dich von solchen Menschen nicht runterziehen lässt. ☺️ (Das solltest du auch gar nicht, du bist ein sympathischer Mensch und deine Instagram Posts machen mir immer gute Laune oder Lust, mich auch in die Küche zu stellen und deine Rezepte nachzubacken ?)
    Du hast in deinem Post geschrieben, dass deine Bilder oft geklaut und woanders gepostet werden. Wie wäre es, wenn du eine Art Wasserzeichen deines Nutzernamens an den Rand oder an eine unauffällige Stelle im Bild machst? Das habe ich schon bei anderen Instagrammern gesehen, die so ihre Bilder “markieren”.

    Liebe Grüße aus Berlin,
    Bella

    • Madeleine Schneider-Weiffenbach27 Oktober 2015
      Antworten

      Danke Liebes für deine goldigen Worte ♡ Das hoffe ich auch 😀 Ich hatte früher ein Wasserzeichen, aber dann haben es Leute einfach weggeschnitten oder mit Photoshop weggemacht 🙁 Von daher brauche ich mir die Mühe gar nicht mehr zu machen 😀

  • Stephanie28 Oktober 2015
    Antworten

    Liebe Madeleine,
    grundsätzlich richtig was du schreibst. Jedoch wurden auch von mir schon Kommentare deinerseits gelöscht, die absolut nicht in irgendeiner Art und Weise persönlich angreifend oder beleidigend waren sondern vielmehr konstruktiv. zB die Anmerkung, dass Kuchen voller Lebensmittelfarben und Proteinpulver nichts mit clean eating zu tun haben (vgl div. clean eating Bücher wie zB von Tosca Reno) und sogar im Verdacht stehen, krebserregend zu sein – daher viele deiner Rezepte trotz aller high protein/ low carbs- Zusammensetzung auch nicht wirklich “gesund” sondern manchmal sogar kontraproduktiv bis gesundheitsschädlich sind. Schade, dass du hierzu nicht Stellung nimmst und jeglichen Kommentar, der nicht mit “Danke Liebes” beantwortet werden kann, einfach pauschal löscht. Ich finde, gerade ggü jüngeren Followern hat man als öffentlicher und großer Account auch eine gewisse Vorbildfunktion und Verantwortung, deren man sich bewusst sein sollte!

    • Madeleine Schneider-Weiffenbach28 Oktober 2015
      Antworten

      Liebe Stephanie,
      also erst einmal stimmt das so nicht! Ich habe zu dem Thema schon häufiger Kommentare beantwortet, und lösche solche Dinge auch nicht, sonst könnte ich diesen ja auch einfach löschen 😉 Wenn du mal unter meinen YouTube-Videos schaust, wirst du sehen, dass ich dort sehr viele kritische Kommentare erhalte, und diese auch in den allermeisten Fällen beantworte.
      Es kann sein, dass ein Kommentar zu der Thematik von mir gelöscht wurde. Aber dann war er bestimmt eher als Angriff geschrieben, und nicht als kontruktive Kritik. Wie in meinem Blogpost geschrieben, macht der Ton oft schon den Unterschied aus. Zu einem Kommentar wie “Dein Kochbuch ist scheiße! Alle Dinge, die du verwendest, sind krebserregend” nehme ich keine Stellung, weil es ganz klar ein Haterkommentar ist!
      Wenn ein Kommentar wie deiner kommt, beantworte ich ihn natürlich gerne 🙂
      Erstens ist es nicht nachweislich erwiesen, dass ein gutes Proteinpulver oder Lebensmittelfarbe krebserregend ist! Eigentlich dürfte man ja gar nichts mehr essen, denn sogar Fleisch soll krebserregend sein.
      Zweitens lerne auch ich dazu. Auch ein Mensch mit vielen Followern macht mal Fehler 😀 Bsw. habe ich früher immer flüssiges Natreen verwendet (was auch nicht gesund sein soll) und benutze mittlerweile Xucker, was 100% natürlich ist. Ich bin mir meiner Vorbildfunktion bewusst, und nehme diese auch sehr ernst, dennoch ist ein Mensch nicht unfehlbar 😀 Daher verzeiht mir, wenn nicht immer alles perfekt ist was ich mache 😉
      Lieben Gruß
      Madeleine

  • Muddelchen31 Oktober 2015
    Antworten

    Ich gehöre auch zu den eher kritischen Zuschauern, die nicht alles glauben, was sie sehen und dann auch keinerlei Hemmungen habe, das offen auszusprechen. Ich bemühe mich darum, sachlich zu bleiben und meine Ansicht auch hinreichend zu begründen, ohne beleidigend zu werden (2 oder 3 x ist es mir allerdings nicht gelungen, da bin ich ehrlich, da gab es aber eine Vorgeschichte), denn ich möchte ja wahrgenommen werden und das geht natürlich nicht mit Pauschalphrasen wie “dies und das ist scheiße”. Ich kann absolut nachvollziehen, was Du sagst und finde das Thema ebenso wichtig. Auf Deinem Account kam mir nie annähernd die Idee, dass Du etwas gefaked haben könntest oder “geklaut”, umso trauriger ist es, wenn es weiterhin hartnäckig behauptet wird. Ich habe auf Deinem Instagram-Account mehrfach erlebt, wie Dir sowas vorgewurfen wurde, von daher weiß ich, dass Du Dich damit auch auseinander setzt und darauf reagierst. Was ich, ganz allgemein schade finde, denn momentan gibt es scheinbar nur 2 Varianten: Wenn man alles abnickt und gaaanz toll findet (egal, was einem da wirklich oft für ein Murks präsentiert wird), ist man ein ebenso toller Mensch und bei dem Hauch von Kritik hat man nicht nur den Account- oder Kanalbetreiber mit einer zickigen Antwort oder sogar völlig übertriebenen Blockade “am Hals”, nein, man wird dann von den ganzen “Fans” (anders kann man es leider oft nicht mehr nennen) attackiert und beschimpft und die Dinge verselbstständigen sich.

    Normalerweise könnte es mir egal sein, aber auch da geht es mir ums Prinzip, denn es kann ja nicht sein, dass jeder, der etwas kritisiert automatisch zum Hater wird. Es gibt mittlerweile Youtuber, denen geht es – auf gut Deutsch – am Arsch vorbei, was sich unter ihren Videos oder Instagram-Accounts tut, da können rassistische Äußerungen, die schlimmsten Beleidigung stehen, alles egal und das finde ich überhaupt nicht in Ordnung. Denn als Person, die dort in der Öffentlichkeit steht und auch stehen will, hat man auch eine gewisse Verantwortung und Fürsorge zu übernehmen, gerade für jüngere, oft minderjährige Zuschauer oder “Fans”, denen man zumindest vermitteln sollte, dass man das selbst jetzt nicht in Ordnung findet, was unter dem entsprechenden Foto/Video gerade passiert.

    Ich finde es gut, dass Du das Thema mal angesprochen hast und ich finde es klasse, dass Du auf alles eingehst und auch kritischen Worten gegenüber aufgeschlossen bist! Liebe Grüße

  • pilotmadeleine | The Pressure of Social Media, und ob ich manchmal auch darüber nachdenke alles hinzuschmeißen - pilotmadeleine06 November 2015
    Antworten

    […] Wie oft erhalte ich Emails von Mädchen, die mir erzählen, sie haben es durch meine Rezepte oder mein Kochbuch aus der Essstörung heraus geschafft. Oder ich bekomme Fotos von Mädchen, die ihr Traumgewicht erreicht haben. Oder von Jungs, die eine Torte für ihre Freundin nachgebackt haben etc. Was denkt ihr, was für ein wunderschönes Gefühl das alles ist?! Das vergisst man sogar alle doofen Haterkommentare ? Mehr zum Thema „Hater & Cybermobbing“ findet ihr hier. […]

  • pilotmadeleine | Neues Hotel Velassaru Maldives & Delfine - Malediven Reisetagebuch Tag 5 - pilotmadeleine07 November 2015
    Antworten

    […] ein paar erste Eindrücke von der Insel (natürlich alles nur Photoshop) […]

  • Mareke23 November 2015
    Antworten

    Wow, richtig guter Artikel, danke für deine Ehrlichkeit und es ist bewundernswert, dass du so stark bist und über solchen Kommentaren stehen kannst. Bleib so wie du bist und lass dich nicht unterkriegen❤

Kommentar verfassen

Cookie-Einstellung

Diese Website speichert keine Cookies, ohne Ihre Erlaubnis! Cookies helfen uns, Besucherzahlen und Interessen unserer Besucher zu analysieren. Entscheiden Sie selbst. Infos

Ihre Auswahl wird 30 Tage gespeichert

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Infos

Infos

Unsere Website nutzt Cookies um Besucherzahlen und Interessen unserer Besucher zu analysieren. Dies passiert völlig anonym. Unsere Website speichert keine Cookies auf Ihrem Gerät! Erst, wenn Sie es erlauben. Entscheiden Sie selbst.

  • Alle Cookies zulassen:
    Erlauben Sie Cookies - z.B. von Google Analytics
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies (z.B. bei Online-Shops)

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutzerklärung

Zurück