Jungfern-Kreuzfahrt mit der MSC Seaside in die Karibik

Jungfern-Kreuzfahrt mit der MSC Seaside in die Karibik

Habt ihr bereits einmal eine Kreuzfahrt gemacht? Für mich war es bereits das zweite Mal. Meine erste Kreuzfahrt ging von Miami auf die Bahamas, das war allerdings vor vielen Jahren, als ich noch keine Reisebloggerin war. Auch damals hat es mir (trotz Innenkabine und einer nur 4-tägigen Fahrt) sehr gut gefallen. Noch positiver überrascht war ich nun von unserer Kreuzfahrt mit der neuen MSC Seaside. Es war quasi die Jungfernfahrt des Schiffes. Mein Freund und ich sind zusammen mit ein paar anderen Influencern (hier könnt ihr sehen, wer noch mit an Bord war) am Ende der Jungfernfahrt dazu gestoßen und durften auch bei der Namenszeremonie der MSC Seaside dabei sein. Bereits vor einem halben Jahr durften wir die Schiffstaufe der MSC Meraviglia miterleben (hier könnt ihr meinen Blogpost darüber lesen), doch die Taufe der MSC Seaside war sogar noch magischer! Aber dazu gleich mehr 😉

Unser erster Kreuzfahrt-Stopp war Antigua. Hier wäre ich sehr gerne noch etwas länger geblieben, da die Antigua & Barbuda alleine schon aus dem Flugzeug heraus einfach nur traumhaft aussahen!

Unser zweiter Stopp war Puerto Rico. Gerade abends hat mich die Hafenstadt San Juan wirklich schwer beeindruckt! Leider wurde Puerto Rico etwas stärker von Hurricane Irma getroffen, was man in San Juan allerdings nicht gemerkt hat. Auf jeden Fall hat sich der Zwischenstopp in Puerto Rico mehr als gelohnt 🙂

Unser letzter Hafen war Miami, wo dann auch die Schiffstaufe der MSC Seaside stattfand. Miami als Stopp ist einfach toll, da wir hier noch die letzten Weihnachtsgeschenke im Dolphin Mall einkaufen konnten. Außerdem liegt der Hafen sehr nah an dem Künstlerviertel Wynwood, wo man tolle bemalte Künstlerwände (welche sich auch super zum Shooten eignen) bestaunen kann 🙂

Unsere Kabine auf der MSC Seaside war eine Balkon-Kabine. Es bietet sich wirklich an, ein Zimmer mit Balkon zu buchen, da man so gleich beim Aufwachen und Einschlafen einen wunderschönen Blick auf das Meer genießen kann 🙂 Unsere Kabine war auch recht großzügig geschnitten und sogar mit Bademänteln, Hausschuhen etc. ausgestattet. Wir haben uns hier gleich sehr wohl gefühlt 🙂

Am meisten beeindruckt haben mich die Sonnenuntergänge an Bord. Die Sonnenaufgänge auf einem Schiff sind sicherlich genauso magisch, aber zu diesem Zeitpunkt haben wir Dank Jetlag immer noch geschlafen 😛 Auf jeden Fall haben wir jeden Sonnenuntergang an Bord der MSC Seaside gänzlich genossen 😀

Auch das Entertainment-Programm auf der MSC Seaside ist riesig! Beispielsweise werden täglich unterschiedliche Shows gezeigt, welche man kostenlos besuchen kann. Außerdem gibt es eine Bowling-Bahn, ein super 3D-Kino, einen Formel 1-Simulator, Zip-Lining und eine ganz tolle Pool-Landschaft, bei der nicht nur die kleinen Gäste an Bord ihre Freude haben. Mein Highlight war das 3D-Kino, was wirklich einen riesigen Spaß gemacht hat!

Für Kinder (jeden Alters) gibt es übrigens auch eine Kinderbetreuung an Bord. Da MSC mit LEGO kooperiert, wird hier der Kindertraum eines jeden LEGO-Liebhabers wahr. Da wäre ich gerne selbst noch einmal Kind 😀

Einer meiner Lieblings-Orte auf dem Schiff war übrigens das Fitnessstudio, welches extrem toll ausgestattet war! Dort kann man dann bei einem wunderschönen Blick trainieren. Auch das Aurea Spa war sehr beeindruckend und ich durfte hier eine balinesische Massage genießen.

Super praktisch ist auch, dass das Essen auf der MSC Seaside all inclusive ist. Obwohl ich als Foodie, was das Essen betrifft,  einen recht hohen Anspruch habe, bin ich hier (durch die unterschiedlichen Restaurants) gänzlich auf meine Kosten gekommen. Mein Favorit war das Butcher’s Cut, wo wir ein exzellentes Steak gegessen haben. Wobei ich sogar das Buffet an Bord richtig gut fand und es auch immer einige gesunde Gerichte, wie z.B. morgens Oatmeal und viele unterschiedliche Früchte zur Auswahl gab. Da man gerade an Seetagen auf das Essen an Bord angewiesen ist, ist das Essen auf einem Kreuzfahrtschiff wirklich extrem wichtig.

Aufgrund des vielfältigen Entertainment-Programms, der tollen Sport- & Wellness-Möglichkeiten und des guten Essens an Bord, wird einem auf der MSC Seaside garantiert nicht langweilig!

Wer übrigens denkt, eine Kreuzfahrt sei ihm nicht luxuriös genug, der irrt sich! Wir durften einmal den MSC Yacht Club besuchen und waren wirklich überrascht, wieviel Luxus einem dort geboten wird! Der MSC Yacht Club ist ein abgetrennter Bereich, den nur Gäste, welche ein Yacht Club Zimmer gebucht haben, betreten dürfen. Natürlich dürfen die Gäste auch alle anderen Bereiche auf dem Schiff mit benutzen, aber der Yacht Club bietet vor allem den Vorteil, dass man hier sehr viel Privatsphäre genießen kann und dass die Suiten etwas größer und luxuriöser gestaltet sind als die normalen Kabinen. Ich freue mich auf jeden Fall schon darauf, den MSC Yacht Club einmal selbst testen zu dürfen 🙂

Und natürlich war auch die Schiffstaufe der MSC Seaside sehr beeindruckend! Unter anderem durften wir dort hochrangige Gäste wie Ricky Martin, Sofia Loren & Andres Bocelli live miterleben, was wirklich einzigartig war! Besonders beim Gesang von Andres Bocelli habe ich Gänsehaut bekommen… Insgesamt war es ein wirklich magischer Abend und mein Freund und ich sind sehr dankbar dafür, dass wir dabei sein durften 🙂

Ich kann sowohl die MSC als auch die MSC Seaside mehr als empfehlen! MSC als Kreuzfahrtschiff-Unternehmen hat mir schon das letzte Mal so gut gefallen, aber die MSC Seaside ist wirlich das beeindruckendste Schiff, was ich jemals gesehen habe! Daher hoffe ich, damit ganz bald noch einmal auf Tour gehen zu dürfen 🙂

Habt ihr bereits einmal eine Kreuzfahrt gemacht? Und wenn ja: Wie hat es euch gefallen?

Xoxo

Eure Maddi

– In Kooperation mit MSC –

Tags:

12

Kommentare

12

Comments
  • Clara29 Dezember 2017
    Antworten

    Hey Madeleine, ich hab leider noch nie eine Kreuzfahrt gemacht – aber es ist eine für 2018 geplant😍 Darf ich Fragen, wie lange du noch vor hast so viel um die Welt zu reisen? Und wie alt du bist (ich weiß sowas fragt man nicht) aber mich würde es interessieren.

  • Jonas29 Dezember 2017
    Antworten

    Jetzt habe ich so richtig Fernweh bekommen! Habe als Kind mit meiner Familie eine Kreuzfahrt gemacht. War sehr schön.😍 Ernährst du dich eigentlich vegan? Oder vegetarisch?

  • Emily Schindler29 Dezember 2017
    Antworten

    Hallo Maddi! Du bist so eine Hübsche 🙂 Und vorallem so authentisch und sympathisch. Welches Reiseziel in Europa findest du am schönsten? Ich brauche Inspiration für 2018!! 🙂

  • sylvia29 Dezember 2017
    Antworten

    Sieht sehr toll aus! Freunde von uns schwärmen auch so von einer Kreuzfahrt. Ich weiss nicht ob mein empfindlicher Magen das mitmachen würde – auch wenn alle sagen es sei kein Problem. Vielleicht testen wir es ja nochmal 🙂

    Liebe Grüsse
    Sylvia
    https://www.mirrorarts.at/ – Fotografie & Reiseblog

  • helloworld02 Januar 2018
    Antworten

    what a great post! loooove it and this pictures! 🙂

    http://helloworld0.webnode.at

  • Natalie09 Januar 2018
    Antworten

    Aloha meine Liebe, das sind ja wirklich super schöne Fotos von eurer Reise! Bei Kreuzfahrten denkt man ja oft fälschlicherweise an langweilige „Rentnerfahrten“ – das ist es aber ganz und gar nicht! Ich war vor 5 Jahren selbst mal auf einer Mittelmeer-Kreuzfahrt und es hat mir wahnsinnig gut gefallen, jeden Tag woanders zu sein: Gestern in Rom, heute auf Capri und morgen in Tunis, es gibt so viele tolle Möglichkeiten! Einmal durch die Karibik zu schippern steht auf jeden Fall auch noch ganz oben auf meiner Liste! Liebste Grüße, Natalie

    P.S. Darf ich fragen, wo das wunderschöne blaue Kleid mit den weißen Blüten her ist? 🙂

Kommentar verfassen