Mein Marrakesch Reisebericht

Mein Marrakesch Reisebericht

Ich muss zugeben: Ich war vorab etwas skeptisch und habe länger gezögert, Marrakesch zu besuchen (warum könnt ihr hier nachlesen). Dass es mir am Ende dann doch sooo gut gefallen hat, das hätte ich niemals gedacht 😀

Marokko ist ein absolut magisches Land! Man fühlt sich dort wirklich wie in 1000 und einer Nacht, was man bereits am Flughafen in Marrakesch bemerkt. Denn sogar dieser ist irgendwie magisch und wunderschön!

Leider hatten wir nur fünf Tage Zeit in Marokko. Da dies unser erster Marokko-Aufenthalt war, haben wir uns entschlossen, dieses Mal nur Marrakesch zu besuchen. Ich hätte super gerne noch die Wüste und die blaue Stadt Marokkos gesehen, doch leider sind beide Orte recht weit weg von Marrakesch. Wir haben uns aber nach unserem Aufenthalt fest vorgenommen, auf jeden Fall noch einmal zurückzukehren, um uns noch mehr vom Land anschauen zu können. Und dieses Mal ist dann auch die Wüste und die blaue Stadt dabei 🙂

Heute möchte ich euch berichten, was ihr in Marrakesch alles unternehmen könnt und wo ihr am besten wohnen solltet. Außerdem möchte ich euch ein paar Geheimtipps geben:

 – Was man unbedingt gesehen haben muss –

Marokko ist ein sehr vielfältiges Land, daher sollte man unbedingt viel Zeit außerhalb des Hotels verbringen! Da das Preisniveau im gesamten Land sehr niedrig ist, sind die Hotels in Marrakesch zwar oft sehr luxuriös, dieses lässt aber einen falschen Schluss auf das Land zu. Denn Marokko ist ein eher armes Land. Umso beeindruckender ist, dass die Farben überall sehr prächtig sind und die Stimmung sehr ausgelassen und fröhlich ist. Dies bemerkt man vor allem auf dem Bazaar, auf dem sich besonders abends viele Menschen (vorwiegend Einheimische) tummeln. Ich war wirklich beeindruckt von den vielen Gewürzen, Farben, Lichtern und den schönen Kleidern, welche auf dem Bazaar von Marrakesch zu sehen sind. Ihr solltet unbedingt einmal einen marokkanischen Bazaar besuchen, da dies wirklich ein Erlebnis ist!

Auch das Nachtleben in Marrakesch hat einiges zu bieten! Sehr gut gefallen hat uns das Comptoir des Cotonnieurs und die Buddha Bar, wo auch fast jeden Abend unterschiedliche Shows (inklusive Bauchtänzerinnen etc.) zu sehen sind.

– Unterkünfte in Marrakesch –

Wir haben während unseres Aufenthaltes in drei unterschiedlichen Hotels gewohnt. Heute möchte ich meine ehrliche Meinung zu allen dreien preisgeben:

La Mamounia

Unser erstes Hotel war das La Mamounia, welches sicherlich eines der bekanntesten Hotels Marrakeschs ist. Das liegt unter anderem daran, dass hier bereits Leute wie Chiara Ferragni und andere Celebrities untergekommen sind. Das Hotel ist auch wirklich wunderschön und sehr fotogen. Außerdem verfügt es über ein traumhaftes Spa und es ist auch perfekt gelegen, da es zum einen nicht weit weg vom Flughafen ist und zum anderen sehr nah zur Innenstadt liegt. Der einzige Nachteil des Hotels ist, dass es wirklich sehr überlaufen ist. Außerdem empfanden wir die Gäste dort als etwas „hochnäsig“. Der Service wiederum war wirklich ausgezeichnet. Im Großen und Ganzen kann ich das Hotel daher auf jeden Fall empfehlen!

Palais Namaskar

Mein absoluter Geheimtipp für euch ist unser zweites Hotel, das Palais Namaskar. Das Hotel ist zwar etwas außerhalb gelegen, da Taxis in Marrakesch aber so extrem günstig sind, ist das gar kein Problem. Man erreicht das Hotel in weniger als 30 Minuten von der Innenstadt oder vom Flughafen aus und das Hotel bietet sogar mehrmals täglich ein kostenloses Shuttle in die Innenstadt und zurück an. Im Hotel angekommen, genießt man die absolute Privatsphäre! Es handelt sich nicht um Zimmer, sondern um ganze Villen. Und diese waren wirklich das Traumhafteste, was wir während unseres gesamten Marrakesch-Aufenthaltes gesehen haben! Außerdem hat das Hotel das beste Fitnessstudio in ganz Marrakesch. Ihr solltet euch also nicht von der „Entfernung“ abschrecken lassen, da das Palais Namaskar ein absolutes Traumhotel ist und man sich dort wie in 1000 und einer Nacht fühlt. Allein die Dachterrasse hat unseren Atem stocken lassen 😀

Hier könnt ihr das Hotel buchen 🙂

Amanjena

Nur bedingt empfehlen kann ich unser drittes Hotel, das Amanjena Marrakesch. Das Hotel hat auf jeden Fall viel Potenzial, da es sehr fotogen ist und wirklich traumhaft ausschaut. Das Essen dort war auch das mit Abstand allerbeste, was wir während unserer gesamten Zeit in Marrakesch hatten. Das Hotel ist außerdem nicht ganz so weit weg gelegen wie das Palais Namaskar, da man nur ca. 15 Minuten bis zur Innenstadt benötigt. Nicht so gut gefallen haben uns allerdings die Zimmer. Gerade die Villen ohne Pool sind sehr schattig und nicht wirklich gemütlich. Wobei es natürlich sein kann, dass gerade arabische Gäste dieses vielleicht als Vorteil betrachten, da man hier wirklich die absolute Privatsphäre hat. Daher muss wirklich jeder für sich selbst entscheiden, was einem am besten gefällt 🙂

– Meine Geheimtipps für Marrakesch –

1) Marokkanische Kleider bekommt ihr auf dem Bazar

Vorab ist mein Freund auf die Idee gekommen, mir, wie in Indien, typische marokkanische Gewänder zu besorgen. Wir haben sehr schöne auf dem Bazar gefunden. Die marokkanischen Kleider sind auch wirklich wunderschön und wir haben ganz tolle (Film-)Aufnahmen damit gemacht 🙂

2) Geht auf jeden Fall außerhalb der Hotels essen

Das Essen ist gerade in den Fünf-Sterne-Hotels extrem teuer. Außerhalb der Hotels gibt es in Marrakesch viele gute Restaurants, in denen man inklusive Getränke weniger als 5€ bezahlt. Daher lohnt es sich auf jeden Fall, das Hotel für das Abend- und Mittagessen zu verlassen.

3) Probiert die marokkanische Küche aus

Ich versuche auf meinen Reisen immer, die Kultur eines Landes mitzunehmen, wozu auch die lokale Küche gehört. Typische marokkanische Speisen sind z.B. Couscous oder verschiedene Grillgerichte. Das marokkanische Essen ist meistens sehr gesund und lecker und ihr solltet dieses unbedingt ausprobieren!

4) Handelt immer

Dieser Punkt ist mir am Anfang sehr schwer gefallen, aber in Marokko ist es so gut wie überall üblich, zu handeln und es wird auf keinen Fall als unhöflich betrachtet. Egal ob es sich um Taxifahrten, Kleider, Mitbringsel etc. handelt, ihr solltet immer handeln!

5) Mischt euch unter Einheimische

Diesen Punkt finde ich am allerwichtigsten. Wir hatten das Glück, Freunde in Marokko zu haben, welche uns die schönsten Ecken Marrakeschs gezeigt haben und für uns auch immer gut gehandelt haben 😀 Es ist schon praktisch, jemanden an der Seite zu haben, der Marokkanisch spricht, obwohl in Marrakesch die meisten Menschen Englisch verstehen. Wer etwas Französisch sprechen kann, der kommt hier sogar noch besser zurecht, da die meisten Menschen in Marrakesch sehr gut Französisch sprechen. Auf jeden Fall solltet ihr euch unbedingt unter Einheimische mischen, um noch mehr von dem Land und den Leuten dort zu erfahren 🙂

Marokko bzw. Marrakesch ist ein wirklich magischer und wundervoller Ort, den man mindestens einmal im Leben gesehen haben sollte. Uns jedenfalls hat es dort sehr gut gefallen und wir werden definitiv bald wieder dorthin zurückkehren 🙂

Wart ihr bereits einmal in Marrakesch? Und wenn ja: Wie hat es euch dort gefallen oder was sollte man unbedingt gesehen haben?

Xoxo

Eure Maddi

Tags:

8

Kommentare

8

Comments
  • Julia Fhlndt30 November 2017
    Antworten

    Schöner Beitrag! Die Kleider sind der Wahnsinn und die Bazaare sehen wirklich traumhaft aus 🙂 Kann man von Marrakesch nicht für einen Tagesausflug in die Wüste? Wie hast du die Kleiderordnung wahr genommen? Dubai z.B. ist ja doch sehr entspannt was angeht. Wie steht es damit in Marroko? LG 🙂

    • Madeleine Schneider-Weiffenbach30 November 2017
      Antworten

      Danke Liebes ❤️ Ja, das geht, aber dafür muss man sehr früh morgens aufstehen und dann hätten wir auch weniger Zeit in Marrakesch gehabt.
      Ich fand Marokko sogar noch entspannter als Dubai 🙂 Dafür wird man von den Männern dort viel häufiger angesprochen. Das hat meinen Freund extrem genervt, weil die das sogar gemacht haben, als er dabei war 😛

  • Katharina30 November 2017
    Antworten

    Ein toller und sehr hilfreicher Artikel. Vor allem über die Hoteltipps bin ich sehr dankbar. Marrakesh steht auf jeden Fall auf meiner Liste mit den Reisezielen die ich bald sehen möchte.
    Vor allem der Bazar und das Essen stelle ich mir super vor.

    LG Katharina
    http://dressandtravel.com

  • Sylvia03 Dezember 2017
    Antworten

    Wow super schöne Fotos! Nach Marrakesh möchte ich auch schon lange. Irgendwie hat es sich noch nie so wirklich ergeben. Ich finde die Gebäude dort einfach wunderschön! der Bazaar muss wirklich toll sein.

    Liebe Grüsse
    Sylvia
    http://www.mirrorarts.at – Fotografie & Reiseblog

  • Exciting Life13 Dezember 2017
    Antworten

    Das sieht alles wirklich wunderschön und total märchenhaft aus. Wie in 1001 Nacht. Und du als orientalische Prinzessin mittendrin 😉 <3
    Marrakesch steht jetzt so auch noch nicht auf meiner Liste drauf, aber ich bin wirklich am überlegen, ob ich das nicht ändere…
    Deine hier vermittelten Eindrücke sind wirklich klasse

    Liebe Grüße,

    Julia

Kommentar verfassen